Weitere Datenübertragung Ihres Webseitenbesuchs an Google durch ein Opt-Out-Cookie stoppen - Klick!
Stop transferring your visit data to Google by a Opt-Out-Cookie - click!: Stop Google Analytics Cookie Info.

Architekt Konrad Fischer Konrad Fischer: Altbauten kostengünstig sanieren
Altbau und Denkmalpflege Informationen - Startseite / Impressum
Inhaltsverzeichnis - Sitemap - über 1.500 Druckseiten unabhängige Bauinformationen
Die härtesten Bücher gegen den Klimabetrug - Kurz + deftig rezensiert +++ Bau- und Fachwerkbücher - Knapp + (teils) kritisch rezensiert
Trick 17: EnEV-Befreiung gem. § 17! +++ Fragen? +++ Alles auf CD
Kostengünstiges Instandsetzen von Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Villen - Ratgeber zu Kauf, Finanzierung, Planung (PDF eBook)
Altbauten kostengünstig sanieren - Heiße Tipps gegen Sanierpfusch im bestimmt frechsten Baubuch aller Zeiten (PDF eBook + Druckversion)
Bau- und Planungskosten am Altbau im Vergleich - Was soll das alles kosten?






Heiztechnik-Planung - Haustechnikplanung & Kosten
Anforderungen an die Haustechnikplanung und Technische Gebäudeausrüstung (Heizung, Lüftung, Klima, Elektro, Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Haustechnik-Fachplanung, Badplanung) im Altbau
Sparsam Planen und Bauen im Altbau - Voraussetzungen und Methoden 1.17

1: Einleitung: 1.1 1.2 1.3 1.4 Der Krieg gegen die Bausubstanz:1.5 1.6 1.7 1.8 1.9 1.10 1.11
Kapitel 1: Projektentwicklung: 1.12
Kapitel 2: Bauvorbereitung 1.13 1.14
Kapitel 3: Funktions-, Entwurfs-, Ausführungs- und Kostenplanung mit Einbindung der Eigenleistung: 1.15
Kapitel 4: Konstruktionsplanung: 1.16 Haustechnikplanung: 1.17
Altbaugeeignete Reparaturverfahren und Alternativen zu zerstörerischen Sanierverfahren 1 2.2
Kapitel 5: Maßnahmen- und Kostenplanung
Kapitel 6: Bauablauf
Kapitel 7: Planungsvoraussetzungen


Planauszüge und Fotos:
Konrad Fischer, Hochstadt a. Main (soweit nicht anders angegeben)

Anhang

Technische Ausrüstung/Gebäudetechnik/Haustechnikplanung Technik-Fachplanung im Altbau und Baudenkmal

Vorbemerkung
Nachfolgend einige tabellarische Übersichten zur Problemlage der Haustechnik / Technischer Gebäudeausrüstung und Lösungsoptionen, die sich selbst erklären und dem Bauherren einen schnellen Überblick bieten können.

Anforderungsvergleich Altbau/Neubau
 
PLANUNGSBEREICH / THEMA / PROBLEM
ALTBAU
NEUBAU
Einschränkung durch Nutzung
XXX
Unterschied Plangrundlagen zu Wirklichkeit
XXX
X
Berücksichtigung vorhandene/geplante Baukonstruktion
XXX
X
Berücksichtigung vorhandene/geplante Haustechnik
XXX
X
Einschränkung durch unbekannte Bauteile und Haustechnik
XXX
Einschränkung durch Denkmalpflege
XXX
Brandschutzkonflikte
XXX
X
Schadensrisiko Ausführung Haustechnik
XXX
X
Schadensrisiko Technikauswirkung auf Bestand
XXX
X
Analyse / Bestandsaufnahme / Detaillierung Baukonstruktion
XXX
X
Bestandsaufnahme Haustechnik
XXX
X
Schadensanalyse Baukonstruktion / Haustechnik
XXX
X
Konflikte bei Vertrags- und Honorarverhandlung
XXX
X

Bestandsaufnahme Haustechnik
Objektspezifisch erforderlicher Umfang abhängig von: Baualter, Baukonstruktion, Bauzustand, Sanierungsziel Baukonstruktion, Oberflächen, ortsfestes und mobiles Inventar, Risikopotentiale Bestandstechnik, Neutrassierung und Neuteile, Baugeschichte, Bauarchäologie
 
Erhebungsbedarf/Bestandsaufnahme Abwasser Wasser Heizung Elektro Schutztechnik
Trassenlage /-dimension Grundleitung, Leitungen im Bauwerk Grundleitung, Leitungen imBauwerk Leitungen, Luftheizungskanäle, Kamine Hausanschluß, Licht-/Kraftstrom, Niederspannung Blitz, Brand, Einbruch, Luftfeuchte
Möglichkeiten Neutrassierung in/durch Bestand X X X X X
Anlagenbestandteile Schächte, Revisionsklappen Wasserqualität, Filter, Entnahmeeinrichtungen Energielagerung/-zuführung, Heiztechnik, Abgasführung, Wärmeleitungssystem/-verteilung Hausanschluß, Licht-/Kraftstrom, Blitzfang, -ableitung, Erdung; Brandschutz, Einbruchmeldung, Luftfeuchtebegrenzung und -zufuhr
Wiederverwendbarkeit Trassen / Bauteile X X X X X
Modernisierungs- / Ergänzungsfähigkeit Trassen / Bauteile X X X X X
Anforderungen Nutzer X X X XX X
Anforderungen Baurecht X X X X X
Anforderungen Denkmalschutz X X X X X
Raumklimatische Anforderungen X X X
Wirtschaftliche Anforderungen X X X X X
Fördermöglichkeiten X X X
Bedarf Nutzungseinschränkungen X X X X X
Bedarf baurechtliche Ausnahmen / Befreiungen X X X X
Bedarf Nutzungs- und Planungsänderungen X X X X X

Haustechnikplanung im Baudenkmal - Anforderungen

Die "ideale" (?) Haustechnikmodernisierung im Baudenkmal:

Anforderungen an Planungsqualität Bedarf Detail-Planung und -Beschreibung im LV:

SiGePlan und -Ko:
Bau-/Inventarzerstörung durch ingenieurgestützte Umsetzung falscher Bauphysik und Normen:
Raumklimatische Problemstellungen
Bestand Raumklimatische Wirkung Störungen Gegenmaßnahme Problem
Massivbau Temperaturamplitudendämpfung (TAV), Phasenverschiebung, Temperaturspeicherung Temperatur Raum > Außen Jahreszeitliche Klimaschwankung Heizung (Dauerbetrieb / zeitweiser Betrieb, konvektionsintensiv oder strahlungsintensiv, präventive Konservierung?) Temperaturstreß, Auffeuchtung, Oberflächenverschmutzung, Bau-/ Betriebskosten
Oberflächensorption Feuchtepufferung, Ausgleich Feuchteschwankung, Feuchtespeicherung, Luftfeuchte Raum > Außen Zutritt Außenluftfeuchte, Nutzungsfeuchte, Sorptionsdichte Oberflächen Sorptionsfähige Anstriche Baukosten
Inventarsorption Feuchtepufferung, Ausgleich Feuchteschwankung, Feuchtespeicherung, Luftfeuchte Raum > Außen Heizung -> Austrocknung Befeuchtungsanlage Auffeuchtung, Schädlingsbefall, Schimmel, SBS, Bau-/ Betriebskosten
Belichtung Erwärmung Temperatur Raum > Außen Temperaturschwankung, Temperaturstreß Lichtschutz Kunstlichtbedarf, Veränderung Raum- / Fassadengestaltung, Bau-/ Betriebskosten
Luftdurchlässigkeit Feuchtezutritt, Entfeuchtung Auffeuchtung Dichte Fenster und Türen, Abdichtung offene Kamine, Fugen Lüftung / Klimatisierung Auffeuchtung, Schädlingsbefall, Schimmel, Sick-Building-Syndrome SBS, Bau-/ Betriebskosten
Luftverzehrende Raumheizung Entfeuchtung "Modernisierung" -> Auffeuchtung Lüftung / Klimatisierung Auffeuchtung, Schädlingsbefall, Schimmel, SBS, Bau-/ Betriebskosten
Einscheiben-/Verbundfenster Entfeuchtung "Modernisierung" -> Auffeuchtung Lüftung / Klimatisierung Auffeuchtung, Schädlingsbefall, Schimmel, SBS, Bau-/ Betriebskosten
"Bescheidene" Nutzung Geringe Raumklimaauswirkung "Moderne" Nutzung Nutzungseinschränkung? Angepaßte Bausanierung und Haustechnik, präventive Temperierungs-Konservierung Nutzeransprüche, Vorschriftengläubigkeit, Haftung, Mietrecht


Soweit mal die Übersichten und Einsichten in die Thematik. Natürlich könnte man noch viel mehr dazu ausführen, wie sich der Bauherr zu seiner haustechnischen Ausstattung / Technischen Gebäudeausrüstung stellt. Geradezu unfaßbar und unüberblickbar viele Alternativen hat die einschlägige Bauindustrie dazu entwickelt und versucht sie mittels Normen, Werbung und gratifikationsgestützten Planern und Handwerkern an den Mann zu bringen. Hinzu kommen von der Baulobby hochprofessionell durch Incentivtechnik oder vielleicht auch nur plumper Bestechung benudelte Ministerialadministratoren und am Gesetzgebungsprozeß direkt oder indirekt beteiligte Politiker gesetzlich oder auf dem Verordnungsweg geforderte Technikausrüstungen wie teure Wärmemengenzähler (HeizkostenVO), SmartMeter-Einrichtung, gesundheitsschädliche Zwangsentlüftung mit ewigem Wartungsbedarf und routinemäßigem Filteraustausch, immer verrücktere Heiztechnik, die durch das Erneuerbare Energien Wärme Gesetz EEWärmeG in den Markt gepreßt wird und dem Bauherren eigentlich gar nichts, jedenfalls nichts wirtschaftlich Vertretbares liefert.

Eine der letzten Refugien, in denen sich der geplagte Bauherr noch ganz nach seinem Geschmack austoben darf, ist das Badezimmer. Gottseidank. Und wenn tatsächlich ein letztes verfügbares Restchen im gesetzlich und von den untreuen Bauakteuren nach besten Kräften ausgezehrten Beutel geblieben ist, darf hier noch etwas Individualität und Lebensfreude, ja sogar Genuß und Ästhetik ausgelebt werden. Schauen Sie nur mal in die 1000e Katalogen und Zeitschriften, die die Badausstatter hierzu in Umlauf bringen und lassen sich verzücken, begeistern oder von Neid verzehren. Oder gleich ins Internet, gugeln Sie mal herum oder gleich auf Calmwaters, wo über Planungshilfen die Entscheidung des hin- und hergerissenen Bauherren - natürlich auch der hier oft maßgeblicheren Baufrau unterstützt wird. Wenn es denn unbedingt sein muß, bis zur Bestellorder und dem späteren Management des Badetempels mit all seinen schnuckeligen Genußelementen hier, da und dort, die das badtägliche Leben des gehobenen Warmduschers und Privatthermenfans verschönern wollen. Da denken wir doch gleich an die einst so prachtvollen Kaiserthermen in Trier, oder?

Noch nicht genug? Dann hier weiter zur Altbaugeeignete Reparaturverfahren und Alternativen zu zerstörerischen Sanierverfahren 1



Andere themenrelevante Seiten dieser Homepage:
Baustoffseite +++ Energiesparseite +++ Finanzierung +++ Wirtschaftlichkeit +++ Arbeitshilfen/Formulare (z.B. Planungsvertrag für Altbau, Raumbuchsystem) zum Bestellen
Altbau und Denkmalpflege Informationen Startseite