Weitere Datenübertragung Ihres Webseitenbesuchs an Google durch ein Opt-Out-Cookie stoppen - Klick!
Stop transferring your visit data to Google by a Opt-Out-Cookie - click!: Stop Google Analytics Cookie Info.

Konrad Fischer: Altbauten kostengünstig sanieren Konrad Fischer
Altbau und Denkmalpflege Informationen - Startseite / Impressum
Inhaltsverzeichnis - Sitemap - über 1.500 Druckseiten unabhängige Bauinformationen +++ Fragen???
Die härtesten Bücher gegen den Klimabetrug - Kurz + deftig rezensiert +++ Bau- und Fachwerkbücher - Knapp + (teils) kritisch rezensiert
Altbauten kostengünstig sanieren: Heiße Tipps gegen Sanierpfusch im bestimmt frechsten Baubuch aller Zeiten (PDF eBook + Druckversion)
Was moderne Bauweisen für unerfahrene Bauherren bedeuten können +++ Fertighaus - Fluch oder Segen?
Das Handwerkerquiz + Das Planerquiz für schlaue Bauherrn



Naturstein Natursteinrestaurierung Fassadenrestaurierung Fassadensanierung Steinsanierung Schloßfassade Burgfassde Burgmauer Schloßmauer

Altbautaugliche Verfahren und Baustoffe
Kapitel 1

(aktualisiert 18.03.09)

Hinweis: Der Betreiber dieser Website haftet nicht für Rechtsverstöße auf Seiten, auf die sich externe Links beziehen.

Da es hier um die Praxis bei Altbau und Denkmalpflege geht, lassen sich baustoffliche Verweise und Zitate nicht immer ganz vermeiden. Es sind damit keine Empfehlungen oder Verdikte ausgesprochen.

Das Handwerkerquiz + Das Planerquiz für schlaue Bauherrn



Inhaltsverzeichnis Baustoffkapitel:
Einführung zum Problemkreis "Modernes Bauen"
Einige Tips zur Produktvermarktung - Ihre raffinierten (von Raffen?) Methoden, Tricks und Betrugsmanöver
Zusammenfassung
Die anderen Kapitel: 0. Aktuelles
1. Gibt es "aufsteigende Feuchte"?
2. Erneuerung oder Erhalt von Altputzen
3. Erneuerung oder Erhalt von Altfenstern
4. Geeignete und ungeeignete Farbsysteme auf Holzuntergründen im Innen- und Außenbereich
4a. Rostschutzanstrich
5. Wirksamer bekämpfender und vorbeugender Holzschutz ohne Gift
6. Luftkalkmörtel für Mauerwerk, Innen- und Außenputze, Dachdeckerbedarf, Verfugung und Verpressung
7. Mineralische untergrundverträgliche Anstrichsysteme
8. Ertüchtigung historischer Gründungen durch Stopfverfahren
9. Natursteinrestaurierung/Naturstein
9a. Boden/Verkleidung keramisch/mineralisch
9b. Reinigungsverfahren für verschmutzte Altoberflächen
10. Wandbildner im Altbau
10a. Nachtrag: Fachwerkbau/Holzfußboden/Fußbodenaufbau allgemein
11. Der Stahlbeton und Zement
12. Dachdeckung und -konstruktion
13. Wärmedämmung
14. Brandschutz im Altbau
15. Arbeitssicherheit bei der Altbauinstandsetzung
16. Links zu verwandten sonstigen Themenbereichen


"Zum Unglück hat sich mit der Industrie ein System verbunden,
das Profit als den eigentlichen Motor des gesellschaftlichen Fortschritts betrachtet,
den Wettbewerb als das oberste Gesetz der Wirtschaft,
Eigentum an den Produktionsgütern als absolutes Recht,
ohne Schranken,
ohne entsprechende Verpflichtung der Gesellschaft gegenüber. [...]
Noch einmal sei feierlich daran erinnert,
dass Wirtschaft im Dienst des Menschen steht."
Papst Paul IV.
(in seiner Enzyklika über den Fortschritt der Völker -
POPULORUM PROGRESSIO - Volltext deutsch )

Das Bild zum Thema: Frans Francken - Der Tod und der Kaufmann (1620)

1. Gibt es "aufsteigende Feuchte"? Steigt Mauerfeuchte / Mauernässe / Fundamentfeuchte / Wandfeuchte auf?

110 % aller befragten Mitmenschen glauben das und nehmen das "JA!!!" als selbstverständlichstes aller selbstverständlichen Selbstverständlichkeiten hin, wenn es um nasse Sockel, abplatzende Sockelputze, mürbes Mauerwerk am Fundament und nasse Keller oder Erdgeschoßräume geht.

Auch Sie?

Bei dieser Fragestellung werden dem gläubigen Bauherrn angesichts seiner nassen Wände regelmäßig teure, oft auch zerstörerische und letztlich wirkungslose Verfahren angeboten. Im Gegensatz zur landläufigen Meinung ist meistens die Bauteilbelastung mit bauschädlichen und hygroskopisch/wasseranlagernden Salzen in Verbindung mit Kondensation von Luftfeuchte an der oberflächennahen Wandzone die wahre Ursache der angeblich "aufsteigenden" Feuchte.

In den dabei wassergefüllten Poren findet dann als Funktion des Konzentrationsausgleichs die angebliche Feuchte- in Wirklichkeit auch Salzwanderung statt. Harmlose Bauverfahren können hier eingesetzt werden. Es muß nicht immer Horizontalisolierung durch Mauersäge, Injektion, Rammblech und sonstwas sein.

Zum Einstieg ins Thema "Aufsteigende Feuchte" und Selbermachen für Jedermann - Das Kapillarologen-Rätsel:

Zum Vergleich: Fall b) liegt vor in einem Mauerwerk aus Steinen (feinporig) und Mörtellagerfugen (grobporig).

Ähnlich verblüffende Ergebnisse liefert das "Professorenrätsel" zum Thema Energiesparen durch dafür geeignete bzw. nur empfohlene / zugelassene / vorgeschriebene Dämmstoffe. Versuchen Sie mal!

Was bringt nun die Ihnen in verschiedensten Formen und immer schweineteuerst kostende aufgedrängte / empfohlene / aufgeschwätzte nachträgliche Horizontalisolierung gegen Ihre ganz persönliche "Aufsteigende Feuchte"? Bitteschön, hier finden Sie ganz kostenlose Antworten: Info und Praktische Tipps zu Ihrer "Aufsteigenden Feuchte" <> Feuchte und Salz an Ihrem Altbau - Faktensammlung und Tipps

Bauherren/Hausbesitzer/Häuslebauer-Fragen und meine Antworten zum Thema Feuchteschäden u.a.





Altbau und Denkmalpflege Informationen Startseite
Fragen???