Weitere Datenübertragung Ihres Webseitenbesuchs an Google durch ein Opt-Out-Cookie stoppen - Klick!
Stop transferring your visit data to Google by a Opt-Out-Cookie - click!: Stop Google Analytics Cookie Info.

Konrad Fischer Konrad Fischer: Altbauten kostengünstig sanieren
Altbau und Denkmalpflege Informationen - Startseite / Impressum
Kontra Energieeinsparungsverordnung ENEV - Pressemitteilungen, Petitionen, Stellungnahmen und Auswege aus dem Energiesparbeschiß
Die härtesten Bücher gegen den Klimabetrug - Kurz + deftig rezensiert +++ Bau- und Fachwerkbücher - Knapp + (teils) kritisch rezensiert
Trick 17: EnEV-Befreiung gem. § 25 (17 alt)! +++ Fragen? +++ Alles auf CD +++ 27.10.06: DER SPIEGEL: Energiepass: Zu Tode gedämmte Häuser
Kostengünstiges Instandsetzen von Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Villen - Ratgeber zu Kauf, Finanzierung, Planung (PDF eBook)
Altbauten kostengünstig sanieren - Heiße Tipps gegen Sanierpfusch im bestimmt frechsten Baubuch aller Zeiten (PDF eBook + Druckversion)
Energiesparseite mit Links zu Einsprüchen gegen EnEV+DIN 4108 +++ Wärmedämmung: Pfusch ohne Energieeinsparung?
Aktionen gegen die EnEV +++ Energiesparen durch richtig Heizen: Die Hüllflächentemperierung +++ Schimmel und Feuchte - Was tun?
Prof. Meier: Der k-Wert/U-Wert-Fehler +++ Das Lichtenfelser Experiment beweist: Dämmstoff dämmt nicht wie gedacht
Prof. Meier: Weitere Beiträge/Aufsätze/Artikel zum Energiesparen, Wärmedämmen,Feuchteschutz und Heizen +++ Prof. Meiers Website
Das berühmt/berüchtigte Interview des VdW Bayern mit Prof. Meier






Claus Meier

DBV Praxis Ratgeber zur Denkmalpflege

Altbau und Wärmeschutz - 13 Fragen und Antworten [1]

Informationsschriften der Deutschen Burgenvereinigung e.V.

BEIRAT FÜR DENKMALERHALTUNG

Text leicht aktualisiert 19.12.2005 durch Redaktion K. Fischer

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Bauen bedeutet Tradition, Baukultur, aber auch Charakter. Diese Basis scheint in der genormten Bauphysik bedeutungslos zu werden, da gesichertes Erfahrungswissen und bewährte Baumethoden zu wenig beachtet werden. Gerade den Altbauten schadet das "neuzeitliche" Wärmeschutzdenken. Die bewährte Baumeistertradition muß hier genutzt werden. Dazu bedarf es etwas Grundlagenwissen der Bauphysik, das nachfolgend vorgestellt wird.

1. Was ist unter Wärmeschutz zu verstehen?

In unserer mitteleuropäischen Klimazone besteht Wärmeschutz aus Dämmung (Wärmedämmung, Wärmeisolierung) und Speicherung [1]. Die bauliche Hülle muß also zwischen reiner Speicherung (gut in Südeuropa mit großer Sonneneinstrahlung) und reiner Dämmung (geeignet für Nordeuropa mit sehr geringer Sonneneinstrahlung) ausgemittelt werden. Die alten Baumeister haben dies gekonnt. Eine Beschränkung allein auf die Dämmung verursacht in unseren Breiten unbehagliche Wohnverhältnisse (Barackenklima), die nur mit hohem apparativem Aufwand gemildert werden können.

Die DIN 4108 "Wärmeschutz im Hochbau" unterscheidet deshalb auch bei den Mindestwerten von Bauteilen schwere und damit speicherfähige Bauteile mit großen k(aktuell: U)-Werten (traditionelle Bauweise) sowie leichte und damit gering speicherfähige Bauteile mit kleineren k(U)-Werten (z.B. sog. Niedrigenergiehaus, Passivhhaus).

2. Gilt die Wärmeschutzverordnung (WSVO) [novelliert: Energieeinsparverordnung (EnEV)] auch für Altbauten?

Die WSVO unterscheidet im § 8 für Altbauten grundsätzlich zwei Fälle:

Absatz (1) gilt für die bauliche Erweiterung, wenn ein beheizter Raum oder mehr als 10 m² angebaut werden. Es sind dann die normalen Anforderungen für Neubauten (Energiebilanzverfahren oder Vereinfachtes Nachweisverfahren) zu erfüllen.

Absatz (2) behandelt den erstmaligen Einbau, Ersatz oder die Erneuerung von Außenbauteilen, wenn mehr als 20 % der Gesamtbauteilfläche verändert werden. Dann müssen ebenfalls k(U)-Werte erfüllt werden.

Mögliche Befreiungen und Abweichungen von diesen Anforderungen werden in Frage 12 behandelt.


Hier weiter: Seite 2

Kontroverse Fachliteratur und nützliche Produkte rund ums Energiesparen, den Schimmelpilz und die Feuchteproblematik







Energiesparen im Altbau ohne Fassadendämmung, Dämmstoff, Dachdämmung, Wärmedämmung, Wärmedämmverbundsystem WDVS


Altbau und Denkmalpflege Informationen Startseite
Energiesparseite
Noch Fragen?
© Konrad Fischer