Weitere Datenübertragung Ihres Webseitenbesuchs an Google durch ein Opt-Out-Cookie stoppen - Klick!
Stop transferring your visit data to Google by a Opt-Out-Cookie - click!: Stop Google Analytics Cookie Info.

Konrad Fischer Konrad Fischer: Altbauten kostengünstig sanieren
Altbau und Denkmalpflege Informationen - Startseite / Impressum
Kontra Energieeinsparungsverordnung ENEV - Pressemitteilungen, Petitionen, Stellungnahmen und Auswege aus dem Energiesparbeschiß
Die härtesten Bücher gegen den Klimabetrug - Kurz + deftig rezensiert +++ Bau- und Fachwerkbücher - Knapp + (teils) kritisch rezensiert
Trick 17: EnEV-Befreiung gem. § 25 (17 alt)! +++ Fragen? +++ Alles auf CD +++ 27.10.06: DER SPIEGEL: Energiepass: Zu Tode gedämmte Häuser
Kostengünstiges Instandsetzen von Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Villen - Ratgeber zu Kauf, Finanzierung, Planung (PDF eBook)
Altbauten kostengünstig sanieren - Heiße Tipps gegen Sanierpfusch im bestimmt frechsten Baubuch aller Zeiten (PDF eBook + Druckversion)
Energiesparseite mit Links zu Einsprüchen gegen EnEV+DIN 4108 +++ Wärmedämmung: Pfusch ohne Energieeinsparung?
Aktionen gegen die EnEV +++ Energiesparen durch richtig Heizen: Die Hüllflächentemperierung +++ Schimmel und Feuchte - Was tun?
Prof. Meier: Der k-Wert/U-Wert-Fehler +++ Das Lichtenfelser Experiment beweist: Dämmstoff dämmt nicht wie gedacht
Prof. Meier: Weitere Beiträge/Aufsätze/Artikel zum Energiesparen, Wärmedämmen,Feuchteschutz und Heizen +++ Prof. Meiers Website
Das berühmt/berüchtigte Interview des VdW Bayern mit Prof. Meier






Claus Meier

DBV Praxis Ratgeber zur Denkmalpflege

Altbau und Wärmeschutz - 13 Fragen und Antworten [5]

Informationsschriften der Deutschen Burgenvereinigung e.V.

BEIRAT FÜR DENKMALERHALTUNG

Text leicht aktualisiert 19.12.2005 durch Redaktion K. Fischer

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9

7. Luftheizung oder Strahlungsheizung?

Das Natürlichste ist eine Strahlungsheizung: Sie funktioniert als Solarstrahlung schon seit ewig, der Mensch hat sich konstitutionell darauf eingestellt. Dabei erwärmt Strahlung keine Luft, sondern nur Materie - z.B. die Innenoberflächen eines Raumes. Bei einer Strahlungsheizung profitiert also die Luft erst aus "Zweithand", indem die Wand durch Wärmeübergang nur die berührenden Luftschichten erwärmt. Auch stationär und instationär ist zu unterscheiden; dies zeigt alles die Abbildung 4:

Abb.4: Nur bei einer Konvektionsheizung sind Feuchteschäden und damit Schimmelpilzbildung durch Kondensat möglich (s.a. Frage 10), da die Temperatur der Wand immer niedriger als die der Raumluft ist (linke Seite). Dagegen schließt eine Strahlungsheizung Kondensatbildung innen an den Wandoberflächen aus, da ihre Temperatur immer höher als die der Luft ist (rechte Seite). Auch der grundsätzliche Unterschied der Temperaturkurven im Bauteil zwischen falscher stationärer Betrachtung mit konstanten Wärmeströmen (geradlinig) und richtiger instationärer Betrachtung mit in Größe und Richtung unterschiedlichen Wärmeströmen (kurvenförmig) wird deutlich.

Von diesen vier möglichen empirischen Modellen zur Beschreibung der Wirklichkeit wird für die Berechnung von Energieströmen (u.a. in der WSVO) leider gerade das praxisfremdeste und für den Menschen physiologisch schädlichste der DIN 4108 gewählt: "Stationär mit Konvektion".

Eine Strahlungsheizung erwärmt die Innenoberfläche des Raumes (z.B. durch Hüllflächen-Temperierung nach [10]). Das ist auch energetisch günstig: Die höhere Strahlungstemperatur der Wände ermöglicht eine niedrige Lufttemperatur. Da nach der Wärmeschutzverordnung (0,8 facher Luftwechsel) die „verbrauchte“ warme Innenraumluft innerhalb von 24 Stunden über 19 mal gegen kältere ausgetauscht wird, liefert die Strahlungsheizung einen großen energetischen Gewinn.


Hier weiter: Seite 6

Kontroverse Fachliteratur und nützliche Produkte rund ums Energiesparen, den Schimmelpilz und die Feuchteproblematik



Energiesparen im Altbau ohne Fassadendämmung, Dämmstoff, Dachdämmung, Wärmedämmung, Wärmedämmverbundsystem WDVS


Altbau und Denkmalpflege Informationen Startseite
Energiesparseite
Noch Fragen?
© Konrad Fischer