Weitere Datenübertragung Ihres Webseitenbesuchs an Google durch ein Opt-Out-Cookie stoppen - Klick!
Stop transferring your visit data to Google by a Opt-Out-Cookie - click!: Stop Google Analytics Cookie Info.

Konrad Fischer: Altbauten kostengünstig sanieren Konrad Fischer
Konrad Fischers Altbau und Denkmalpflege Informationen - Startseite mit Impressum
Inhaltsverzeichnis - Sitemap - über 1.500 Druckseiten unabhängige Bauinformationen

Die härtesten Bücher gegen den Klimabetrug - Kurz + deftig rezensiert +++ Bau- und Fachwerkbücher - Knapp + (teils) kritisch rezensiert
Trick 17: EnEV-Befreiung gem. § 17 / 24! +++ Fragen? +++ Alles auf CD
27.10.06: DER SPIEGEL: Energiepass: Zu Tode gedämmte Häuser
Kostengünstiges Instandsetzen von Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Villen - Ratgeber zu Kauf, Finanzierung, Planung (PDF eBook)
Altbauten kostengünstig sanieren - Heiße Tipps gegen Sanierpfusch im bestimmt frechsten Baubuch aller Zeiten (PDF eBook + Druckversion)
Energiespar- und Klima-Seite +++ Klimafakten und Klimalügen - wer fädelt ein und wer kassiert?
Klimasarkasmus, Klimazynismus und der Nairobi-Report. Warum es keine Klimakillergase gibt und wie sie wirken.
Die Spatzseite - Was die Spatzen von den Dächern pfeifen und sich sonst niemand zu sagen traut





KLIMAFAKTEN UND KLIMALÜGEN 13

Zum Ökoterrorismus durch Energiesparzwang und Klimaschutzerpressung
(aktualisiert 8.09.09)
Inhalt

1 Einleitung: ein Mailwechsel mit einem anonymen Klimaterroristen
2 Geht es um Energiesparen? Umweltschutz?? CO2??? Welterlösung????
3-7 Medienmanipulation 1 2 3 4 5
8-10 Versiegende Energiequellen? 1 2 3
11-39 Vergebliche Liebesmüh besorgter Bürger aus dem Ökowiderstand 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29
40-51 Dipl.- Met. Dr. Wolfgang Thüne gegen den Treibhausschwindel 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
52-54 Dämmtechnik - Ökologie und Ökonomie 1 2 3
55-59 Wer ist schuld am Klimawandel? 1 2 3 4 5
60-62 CO2-Emissions-Zertifikathandelsterror 1 2 3 (mit INFAS/FAQ-Bundestagsumfrage)
63 Das Klimaschutz-Quiz
64 Aus dem Brennstoffspiegel
65 Rückversicherung und Klimapropaganda
66-67 Ökos Pro Atomkraft 1 2
68-73 Ökoterrorismus - Die Grüne Bewegung 1 2 3 4 5 6


13 Ökoterrorismus - Vergebliche Liebesmüh besorgter Bürger aus dem Ökowiderstand 3

Interessanterweise gibt es in der ehemals? liberalen Partei FDP sogar Stimmen, die dem Klimaschutzterror kritisch gegenüber stehen und nicht nur die profitierenden Lobbyisten - sie sollen schon bezahlen ganze Parteitage bezahlt haben - speichelleckend und strippenziehend bedienen. Beispiel:

Auszug aus: 13. Europa-Newsletter FDP-Niedersachsen, Hrsg. Kay-Detlev Brose, stv. Vors. des Landesfachausschusses Europa

"[...] Klima- und Energiepolitik in der FDP (von Hanna Thiele)

Wenig hat das Kyoto-Protokoll zu tun mit der vorgeschobenen Klimarettung. Das Ziel ist, einen Schlüssel zur ökologisch-ökonomischen Verteilung von Wachstumsraten des Sozialproduktes unter völkerrechtlich verbindlichen Bedingungen durchzusetzen. Jede liberal gesinnte Person müßte aufjaulen dabei!

Hinter angeblicher Umweltpolitik verbirgt sich der große sozialistische Traum: ein internationales Abkommen zur Kriminalisierung des wirtschaftlichen Erfolges. Ein völlig neues Regime soll installiert werden, getragen von einer gigantischen und teuren CO2-Bürokratie. Rußland will das Kyotoprotokoll nicht unterzeichnen, weil die russischen Wissenschaftler Putin klargemacht haben, daß das IPPC den Erkenntnissen der Klimawissenschaftler grob Gewalt angetan hat. Die USA wollten ohnehin nie unterzeichnen.

Klima- und Energiepolitik wird das entscheidende Thema der EU-Wahl werden. Hier wird sich zeigen, ob Europa zum bürgerfernen Moloch wird, bei dem mehr und mehr Lobbyisten die Richtung bestimmen und die Bürger sich irgendwann enttäuscht abwenden werden, oder ob das positive an der europäischen Idee gerettet werden kann. Liberale könnten dabei die Schlüsselrolle einnehmen.

Die Bundestagswahl hat die FDP auf den Hochwasser-Deichen verloren, weil sie es versäumt hatte, sich mit der Klimapolitik auseinanderzusetzen. Ihr fehlten die Argumente, Trittin hatte leichtes Spiel. Bei der Europa-Wahl hätte die FDP die Chance, wieder Land zu gewinnen. http://www.oudaily.com/vnews/display.v/ART/2004/01/21/400e034ec0ec8 [...]"

Und auch hier gibt es noch Leben in der FDP: Forum FDP Bundesverband - Umweltpolitik - Re: die Reihe der (unfreiwilligen?) Irrtümer (der Klimaschützer)

Hanna Thiele, FDP-Windkraftgegnerin und Elektrotechnikerin aus Benthe - Ronnenberg im NDR

Die couragierte Hanna Thiele aus Benthe/Ronnenberg durfte dann sogar Kanonenfutter in der Höhle der Löwen spielen. Sie vertrat "den Bürger" in der von Anja Reschke moderierten NDR-Sendung am 14.6.04 "Talk vor Mitternacht". Thema: Gehen in Deutschland die Lichter aus? Eine Gigantenrunde von Ökoprofiteueren hatte Hanna Thiele dabei vor bzw. gegen sich. Besonders skurril: Der chinesische Designerprofessor Luigi Colani welschen Geblüts, der mit Hilfe der Politik seine angegammelten rundverschwurbelten LKW-Verkleidungen als "die" Energiesparlösungen durchsetzen wollte. Und auch der CDU-Lobbyist für Atomkraft, Lippold, der allen Ernstes den von der Atommafia intelligenterweise in die Welt gesetzten Klimaschutz- und CO2-Mythos bemühte und über Hanna Thiele dabei am meisten schmunzelte. Da blieb den sonstigen Ökoheiligen rund um Windkraft (Vahrenholt), einer raffinierten Professoren-Tante vom DIW, dem SH-Umweltminister Müller und Vattenfall-Sprecher Altmeppen die Spucke weg. Mit so viel Einigkeit auch bei dem absurdesten Schwindel hatten die wohl nicht gerechnet.

Wirklich kein Wunder betr. CDU, deren auf Angsteinjagung begründetes Parteiprogramm in abgeschmacktester Salbaderei offenbar von GRÜNEN verfaßt wurde, vgl.:

Als ob man Klima, definitionsgemäß ein Mittelwert aus Wetterereignissen, durch Schlaumeierei schützen könne! Hybris anstelle christlicher Demut.

Hanna Thiele mußte sich dann in ihrer Philippika in Machoart von dem Colani niederknüppeln lassen und fand in der Reschke keine Verteidigung, sondern wurde abgewürgt und niedergeschrieen, als sie etwas zu der Klimaschutzmär rund um globale Erwärmung, CO2 als Killergas und geheuchelte Weltrettung mittels Ökoabzocke offenbaren wollte. Schön, wie die Gleichgeschalteten es als Volksbeglückung feierten, daß die Strompreissenkungen dank "Liberalisierung" durch staatlich gestützte Ökoterrorabzocke mehr als aufgefressen wurden. Der dumme Deutsche muß eben ganz gegen seinen Willen und dennoch "demokratisch" zum Öko erzogen werden. Dafür braucht er den Staat und seine "grünen" Blutegel. Es hieß dann, "der Ami wird schon noch sehen, wo er mit seiner Billigenergie bleibt." Wenn noch einer von uns da ist, um dann zuzuschauen!

Der Gipfel der ideologisch aufgeladenen Falschmoderation: ein bildmächtiger Trailer aus dem Weltuntergangsfilm "The Day after Tomorrow" des GRÜNEN Roland Emmerich (für den er obendrein des Plagiats vom eigentlichen Autor beschuldigt wird, weil er dessen Anfangs- und Endszenario aus dem ihm angebotenen - aber ausgeschlagenen Buch gestohlen haben soll. Na, wir kennen die typisch GRÜNE "Ethik"). Damit wurde die Angst des Michels in der BRD bedient (Emmerich wohnt vornehmst in Mexiko), die Runde unserer gleichgeschalteten Ökowohltäter durfte sich dann oberseriös geben: "Na, wohl ein bisserl übertrieben, aber doch sehr viel Wahres dran". Da kam einem die grüne Banane hoch.

Nur Hanna Thiele hat unsere Interessen vertreten. Die anderen - und das wurde wohl auch dem arglosesten Zuschauer klar, kämpften gegen- und miteinander um das größte Stück vomÖkokuchen. Dafür war dann kein Argument zu dröge, keine Lüge zu platt. Weiter so, Hanna Thiele! Und Danke an die Reschke für ihre einseitige Moderation. Grausamer kann man Ökowüstlinge nicht entlarven! Ganz schön raffiniert, mein lieber NDR.

Hanna Thiele: Beiträge zum Verbraucherschutz vor den Ökoterroristen im Web:

Hanna Thiele: "Windräder sind subventionierte Umweltzerstörer" Widerstand: Wie eine Niedersächsin zur "Mutter Courage" der Windkraftgegner wurde."
Hanna Thiele: "Windräder stören den Dorffrieden"
Hanna Thiele im Magazion Novo: "Die deformierte Gesellschaft - über den Aufstieg der Umweltbürokraten."
Hanna Thiele: "Kängeruhs furzen politisch korrekt"
Hanna Thiele: "Stromversorgung der Zukunft"

weiter ...


Empfohlene und weiterführende Literatur der Ökokritiker / Klimaleugner / Klimaschutzskeptiker:





Altbau und Denkmalpflege Informationen Startseite
Energiespar- und Klimaseite