Weitere Datenübertragung Ihres Webseitenbesuchs an Google durch ein Opt-Out-Cookie stoppen - Klick!
Stop transferring your visit data to Google by a Opt-Out-Cookie - click!: Stop Google Analytics Cookie Info.

Konrad Fischer: Altbauten kostengünstig sanieren Konrad Fischer
Konrad Fischers Altbau und Denkmalpflege Informationen - Startseite mit Impressum
Inhaltsverzeichnis - Sitemap - über 1.500 Druckseiten unabhängige Bauinformationen

climate scepticism Climate Skepticism and Climate Hoax, Building Physics and Energy Saving Fraud on this Site (english) climate scepticism - Thrilling!
Marc Moreno's Thrilling Climate News and Comments - Denialism at it's best
Die härtesten Bücher gegen den Klimabetrug - Kurz + deftig rezensiert +++ Energiespar- und Klimaseite +++ www.klimamanifest-von-heiligenroth.de/
Maria Ackermann: "Klimawandel und Klimalügen" +++ Klimaterror - Cui bono?"
Kostengünstiges Instandsetzen von Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Villen - Ratgeber zu Kauf, Finanzierung, Planung (PDF eBook)
Konrad Fischer: "Altbauten kostengünstig sanieren": Heiße Tipps & Tricks gegen Sanierpfusch und Klimaschwindel im bestimmt frechsten Baubuch aller Zeiten (eBook + Print)






Videoclips und Filme zum Treibhausschwindel und Klimaschutzterror
Klimafakten, Klimalügen, Klimaschwindel
Die Perversionen der Klimaschutz-Terroristen auf Video

Video clips and movies to Greenhouse fraud / betrayal / swindle / hoax / madness and climate protection terrorism
Climate facts and climate lies roundabout the AGW (Anthropogenic Global Warming)
The perversions of climate protection terrorists on video

Informationen zum Nachdenken über den Klimaschwindel - Pro & Kontra

Was ist wirklich dran an der globalen Erwärmung, den menschengemachten Klimakillergasen, den abschmelzenden Polkappen, dem steigenden Meeresspiegel, der Umlenkung des Golfstroms, den Wetterextrema, den heißesten Sommern von Januar bis Dezember seit Menschengedenken (Beginn der Wetteraufzeichnungen), den trockensten Wetterperioden, den zunehmenden Hurrikan- Ereignissen/Häufigkeiten und was weiß ich noch an Wetter- und Klimafakten?

Was treibt das IPPC und seine Klimaprognosen wirklich an?

Ist es die Sonne? Der Mond, die Sterne?

Umweltpolitik?

Vielleicht sogar der Klimaschutz?

Eine globale ökoterroristische Verschwörung perverser Politiker, Wissenschaftlich und Medien und anderer Bevökerungsschädlinge im Auftrag der Atomlobby?

Was sagen Medien dazu?

Einen packenden Einblick in die Geschichte der Kommerzialisierung des Klimaschutzes durch Klimaschutzbetrug bietet übrigens Hartmut Bachmann in seinem aktuellen Buch "Die Lüge der Klimakatastrophe. Das gigantischste Betrugswerk der Neuzeit. Manipulierte Angst als Mittel zur Macht." Als Insider und Teilnehmer der US-Abspracherunden kann er mehr als Überraschendes zu Tage fördern.

Die perfekte Aufklärung finden Sie auch in: Helmut Böttiger: Klimawandel - Gewissheit oder politische Machenschaft?

Das Büchlein von Argus: "Die Klimakatastrophe - Was ist dran" - bringt eine für Jedermann leicht verständliche Zusammenschau der fiesen Tricks der Klimahysteriker und der tatsächlichen wissenschaftlichen Fakten.

Witzig und nachdenklich machend auch Tanja Krienen: "Schönes Grün - 2022 - Die nicht überleben wollen" - eine klimageschützte Welt - alles nur Posse und Utopie?

Sehen Sie hier - im inhaltlichen Zusammenhang mit den von dieser Seite auch angelinkten kritischen Beiträge zur Klimaschutzdebatte - einige als Zitat angelinkte Filme auf Youtube und Google-Video.

Das berüchtigte Klimawandel-Seminar 2010 an der Uni Leipzig: mit Prof. Dr. Klaus Landfried, Heidelberg, vormals Präsident der Hochschulrektorenkonferenz und Prof. Dr. Werner Kirstein, Institut für Geographie der Universität Leipzig hauen druff!

The Obama Deception - Die Obama Täuschung - Obama - der Größte Lügner aller Zeiten - Deutsch / English

Sunday March 29, 2009 RC TV: Heated Debate between Marc Morano, the executive editor and chief correspondent of ClimateDepot.com, and Joe Romm of ClimateProgress.org - Green Politics - pt 1

Sunday March 29, 2009 RC TV: Heated Debate between Marc Morano, the executive editor and chief correspondent of ClimateDepot.com, and Joe Romm of ClimateProgress.org - Green Politics - pt 2

Ansprache des Diplom-Meteorologen Dr. Wolfgang Thüne an die Bundeskanzlerin und Physikerin, Frau Dr. Angela Merkel

Dellings Woche, WDR 26.11.08: Mitten im Klimawandel, Risiken-Folgen-Chancen - Dr. Dipl.-Met. Wolfgang Thüne allein gegen die Klimaschwindler

Link: Mitten im Klimawandel

Wie kommt man als fachkundiger Zuschauer der geistigen Düsternis, den perfiden Lügen bzw. groben Dummheiten und dem ständigen Zuschauereingeseife all der selbsternannten Klimaschwindler auf allen Medienkanälen wohl bei?

Michael Limburg, Sprecher von EIKE, hat es mal so probiert (nützt natürlich nix, ist aber trotzdem schön):

Sehr geehrte Frau Prof. Kemfert,

Ihr Auftritt in Dellings Woche zeigte leider einen erschreckenden Mangel an Wissen über das Klima im Allgemeinen, das IPCC im Besonderen und die Auswirkungen des CO2 auf Temperatur, Eissschmelze, Meeresspiegel usw. Für eine Volkswirtin ist das zwar nicht unbedingt erforderlich, man kann schließlich nicht über alles Bescheid wissen, wohl aber für jemanden wie Sie, die als Klimaexpertin vorgestellt wird und Bücher darüber schreibt.

Sie fuhren auch Herrn Dr. Thüne mehrfach über den Mund - was sicher immer noch, auch in modernen Kreisen - als unhöflich gilt. Ihre Äußerungen wurden dadurch zwar bemerkt, aber deshalb nicht richtiger.

Erlauben Sie deshalb nur einige von Ihnen richtig zu stellen.

So behaupteten Sie in dieser Sendung mehrfach, daß 8000 Wissenschaftler weltweit die Thesen des IPCC vom menschengemachten Treibhauseffekt unterstützten und korrigierten damit die schon viel zu hohe Angabe von Frau B. Höhn "von 2000 Wissenschaftlern (oder 99,9 % wie Frau Höhn vorrechnete) des IPCC mal locker um den Faktor 4 nach oben.

Abgesehen davon, daß einer gereicht hätte, wenn es denn stimmte, wie Ihnen auch Herr Dr. Thüne - diesmal von Ihnen unwidersprochen- darlegte und wie es der große Einstein in den frühen 30er Jahren formulierte, als ihm vorgehalten wurde seine (jüdische) Relativitätstheorie wäre von 200 (arischen) hochverdienten Wissenschaftlern als falsch bezeichnet worden. Er erwiderte auf diese Vorhaltung: "Wenn meine Kritiker recht hätten, genügte ein Einziger." Wie wahr!

Aber auch die von Ihnen genannte Zahl in Bezug auf die Mitarbeiter des IPCC stimmen so nicht. Ich vermute, niemand von Ihnen, weder Herr Delling, noch Frau Höhn oder Herrr Fischedick oder Sie haben sie je nachgezählt. Aber die von Ihnen gescholtenen Klimarealisten:

Ergebnis:

Es ist nur eine sehr geringe Zahl von Wissenschaftlern, die die Behauptungen des IPCC aus eigenem Können unterstützen. So arbeiten für das IPCC nicht 2000 Mitarbeiter (es sind ca. 190 Mitarbeiter gemeldet, das IPCC ist außerdem eine Organisation der Regierungen unter dem Dach der UN, also eine politische Organisation) , sondern das IPCC hat rund 2500 Autoren und Gutachter für den AR 4 beauftragt drei Arbeitsgruppen zu bilden. (Unter ihnen sind auch viele Gegner der gängigen These. Diese kommen aber nicht zu Wort, bzw. deren Meinung wird unterdrückt.) Nur die Arbeitsgruppe 1 (WG 1) beschreibt die "Wissenschaftlichen Grundlagen", die auch Dr. Thüne behandelte. Insgesamt haben in dieser Arbeitsgruppe 600 Wissenschaftler mitgearbeitet. Und nur drei Kapitel daraus sind bedeutend für alle Aussagen darüber, daß Menschen auf das Klima einwirken. Sie müssen deshalb getrennt vom Rest betrachtet werden, um das Ganze vernünftig zu bewerten.

Diese Kapitel sind:

3 - Beobachtungen (Oberservations)
6 - Paläoklima und
9 - Zuordnung (Attribution)

Die Gesamtzahl aufgelisteter Autoren und Reviewer der einzelnen Kapitel sind jeweils 50, 56 und 80. Die Zahl der Leit-Autoren ist 12, 16 und 9, wobei insgesamt nur 180 Personen als Autoren/Reviewer tätig waren. Der Autor einer Untersuchung über dieser Reviewertätigkeit beim IPCC, John McLean (1) schreibt dazu auf Seite 15 seiner Studie: "Das IPCC bringt uns dazu, zu glauben, dass mehr als 600 unparteiische Rezensenten fleißig das Kapitel 9 untersuchten hätten und ein sehr hoher Anteil von ihnen mit seinen Ergebnissen übereinstimmte. Es ist schwer vorstellbar, wie eine Behauptung noch weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte - 7 Rezensenten, die wahrscheinlich unparteiisch waren, von denen nur 2 mehr als eine Anmerkung machten; gerade 5 Rezensenten ( plus die 9 Autoren; Anm. von mir) befürworteten die Aussagen dieses Kapitels, wovon die meisten potentiell persönliche Interessen hatten. (S15 unten)".

Ebensowenig haltbar -und das ist auch nicht erstaunlich- ist der Mythos vom Konsens. Sowohl die Kollegen v. Storch und Bray aus Geesthacht, als auch der Soziologe Kepplinger von der Uni Mainz fanden unabhängig voneinander heraus, daß nur etwa 1/3 der Befragten Klimaforscher national wie international die These vom menschengemachten Treibhauseffekt mehr oder weniger unterstützen. Das sind jedoch die Lautesten. Ein Drittel hat mehr oder weniger starke Zweifel und das knappe letzte Drittel lehnt diese These rundweg ab. Inzwischen haben z.B. in den USA fast 32.000 wissenschaftlich gebildete Leute die Oregon Petition unterzeichnet, die sich explizit gegen die These vom anthropogenen Treibhauseffekt wendet. (siehe hier: network.nationalpost.com/np/blogs/fpcomment/archive/2008/05/17/32-000-deniers.aspx). International dürften es viele 1000 ende mehr sein.

Dies zu den 2000 oder gar 8000 Experten, von denen Sie vielleicht selbst beeindruckt sind, bzw. andere versuchen zu beeindrucken.

"Die andere Klimazukunft"

In Ihrem jüngst erschienenen Buch "Die andere Klimazukunft", für das Sie in der Sendung etwas verschämt Schleichwerbung machen durften, stellen Sie unter anderem fest:

"Nun stehen die Skeptiker zwar im medialen Rampenlicht, nehmen aber selbst nicht an dem strengen wissenschaftlichen Verfahren teil, was die Vermutung nahelegt, dass es ihnen nicht so sehr um Wahrheitsfindung geht. Sie treten besonders laut auf und tragen ihre Argumente besonders massiv vor, und verdienen im Allgemeinen - mit ihren Schlagzeilen und in Talkshows - Geld damit, dagegen zu sein und zu polarisieren. Ohne sie gäbe es abends im Fernsehen keine erhitzten Diskussionen über unser Klima ... ".

Es tut mir leid, aber auch hier war vielleicht der Wunsch der Vater dieser Gedanken. Aber sie sind genau so grottenfalsch, wie vieles, was Sie im Verlauf der Sendung - wie übrigens auch der formal freundlichere, aber ebenso falsch liegende Kollege Fischedick, so äußerten:

Nicht die Skeptiker kassieren die großen Beträge ab, sondern Leute wie Sie und andere - u.a. die Kollegen vom PIK, denn nur dahin fließen die großen Mittel aus Politik und Wirtschaft. Und kein Skeptiker scheut "strenge wissenschaftliche Verfahren". Sie fehlen auch nicht, sondern sind sehr, sehr zahlreich. Kann es sein, daß Sie sie nur nicht zu Kenntnis nehmen wollen? Die Zahl der peer reviewed papers, die den AGW aus guten Gründen verneinen, ist Legion. Dies zeigt u.a. beigefügte Liste der peer-reviewed Literatur in anerkannten Fachjournalen - sie hat der Physiker und Meteorologe Dr. Madhav Khandekar (siehe auch Interview zwischen IPCC Reviewer Hans Labohm und Dr. Khandekar nl.youtube.com/watch?v=0KUsQSwQKEA). zusammen getragen. Sie endet im Januar 2007. Inzwischen dürften einige 50 bis 100 dazu gekommen sein.

In seinem Vorwort schreibt Dr. Khandekar u.a.: "These studies have seriously questioned many aspects of the GW science and at present there is an emerging view among many scientists that the present climate change may be more due to natural variability rather than due to human- added CO2. The impact of solar variability and changes in large-scale atmospheric circulation patterns are now considered as providing significant impact on the earthimate in historical as well as in geological times. This Document presents an annotated bibliography of selected peer- reviewed papers which question the current state of the GW science. Seven major areas of the GW science are identified and in each of these seven areas present understanding is briefly reviewed followed by a list of key papers questioning the present assessment."

Ich füge diese Liste zu Ihrer Kenntnis bei. Bitte prüfen Sie nach Belieben. Gerne stehen wir auch für weitere Ausführungen zur Verfügung. Außerdem füge ich den SPM des N(ongovernmental) IPCC bei, daß auf Grund der gleichen Daten wie das IPCC zu dem Schluß kommt. "Die Natur, nicht menschliche Aktivität bestimmt das Klima", außerdem noch eine Ausarbeitung meines Kollegen des Dipl. Meteorologen Klaus Puls über die Mär vom Anstieg des Meeresspiegels (Einspieler Malediven) und anderer Enten. Der wird vielleicht auch Prof. Fischedick interessieren.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen
Ihr Michael Limburg
Pressesprecher EIKE (Europäisches Institut für Klima und Energie)
ich erlaube mir eine große Anzahl von interessierten Experten und Laien über dieses Schreiben zu informieren.
Tel: +49-(0)33201-31132
www.eike-klima-energie.eu/

Wie uns die Klimaschwindler bescheißen und die Fehler in der Klimaforschung entstehen ...

Der Brutalsatiriker Vince Ebert über (den Schwindel der) Klimaforschung


CBC - Global Warming Doomsday Called Off - Documentary about the real cause of global warming.

Al Gore - the biggest liar of the whole world?: KUSI-TV Weatherman leads 30,000 Scientists in lawsuit charging Al Gore with fraud in Global Warming Scam.

Matrix News: IPPC & Climate Change Fraud. A Terrific Interview with Hans Labohm

Die Klimaprofessoren Latif, Rahmstorf und Schönwiese machen ihre Gegner nieder - Klimahysterie, Klimalügen, Klimapanik, Klimaschutzrhetorik und Klimaaufklärung pur!

Prof. Rahmstorf und andere Klimaforscher - Schwindeleien in der Klimadebatte

Kein Ansteigen des Meeresspiegels / Meeresspiegelanstieg durch Eisschmelze - Das sensationelle Experiment von Prof. Hinz am 20.02.2008 auf der Klimatagung in Düsseldorf

ZDF-HeuteJournal vom 30.12.2007: Permafrostboden taut nicht! Menschengemachter Klimawandel ist Blödsinn

Polylux am 7.12.2007: Irre: BILD rettet die Erde - Licht aus! Für volle fünf Minuten! Die Öko-Aktivisten vom Springer-Verlag verraten uns, wie man die Klimakatastrophe aufhält.

Polylog klima @ www.polylog.tv/videothek

3sat am 30.9.2007: Klimaforschung in Grönland - Unterwegs mit dem Forschungsschiff "Merian" mit interessanten Thesen zur "menschengemachten Klimaerwärmung".

ARD Umfrage: Was denkt die Bevölkerung über den Klimawandel?

Utopia-Umfrage: Was ist das Schädliche an CO2?

Extreme Klimahysterie & Klimaschutzmachtrausch kontra Klimarealität: Umweltminister Sigmar Gabriel gegen Wolfram Weimer, Chefredakteur "Cicero" am 05.07.2007 im ZDF

Die Klimaskeptiker: 3. Klimamanifest von Heiligenroth am 24.05.08

Report München: Denkverbote für Klimaforscher

Report München berichtet am 9.7.2007, 22.00 Uhr, über Klimahysterie - mit Prof. Dr. Fred S. Singer - Experten warnen vor Al Gore und dem Klimaschwindel

Aus der RTL-Diskussion: Dr. Hans H.J. Labohm entlarvt Dr. Wilfried Thommes, Meteorologe und Vorstandsmitglied beim Deutschen Wetterdienst:

Dr. Hans H.J. Labohm über die verschiedenen Argumente und Standpunkte in der Klimadebatte: Klimakatastrophenzweifel eine Einführung - Novo Magazin

RTL/Spiegel TV: Die Mär von der Klimaerwärmung
Teil 1/2:

Teil 2/2:



Channel 4, 08.03.2007: The Great Global Warming Swindle
Teil 1/8:

Teil 2/8:

Teil 3/8:

Teil 4/8:

Teil 5/8:

Teil 6/8:

Teil 7/8:

Teil 8/8:

Global Warming - Doomsday Called Off
Teil 1/5:


Teil 2/5:

Teil 3/5:

Teil 4/5:

Teil 5/5:



The Greenhouse Conspiracy:

Exposed The Climate Of Fear - An expose air on CNN about global warming demonstrating the crazy lies that 'Goracle' Al Gore use to impose a global climate tax on us and maximise his huge climate-fraud-carbon-business income:

CBC - Global Warming Doomsday Called Off:

20/20 Stossel - GMAB - Al Gore's Global Scare-mongering Climate Fraudery / Stossel explains other side of global warming:

Weitere Filme zum Klimawandel bei Youtube - Pro und Kontra



Martin Durkin: The Great Global Warming Swindle, CD mit dem sensationellen Klimaschocker-Film, der die mediale Aufklärung rund um den Ökoterrorismus kräftig anfeuerte.

Empfohlene Literatur der führenden deutschen und internationalen Ökokritiker / Klimaleugner / Klimaschutzskeptiker / Wetterkundler / Klimahistoriker:





Altbau und Denkmalpflege Informationen Startseite
Energiespar- und Klimaseite
Verfassungsbeschwerde gegen das Erneuerbare Energie Gesetz EEG
Brisant: Die perverse Geschichte der GRÜNEN <> Bücher gegen den Ökowahn (Crichton, Thüne, Gold u.v.a.)
Bei mir gibts immer auch die Gegenseite, damit der Leser selbst entscheiden kann, woran er nun glauben will: Die "Widerlegung" der Klimaskepsis finden Sie z.B. hier:
Antworten des Umweltbundesamts UBA auf häufig vorgebrachte Argumente gegen den anthropogenen Klimawandel (mit vielen Links auf gleichgesonnene Webeiten)
Klimaschutz-Propaganda des Solarservers
Texte zur Rekonstruktion des Faschismus in Deutschland: Das Antidiskriminierungs-Bundessicherheitshauptamt