Weitere Datenübertragung Ihres Webseitenbesuchs an Google durch ein Opt-Out-Cookie stoppen - Klick!
Stop transferring your visit data to Google by a Opt-Out-Cookie - click!: Stop Google Analytics Cookie Info.

Konrad Fischer: Altbauten kostengünstig sanieren Konrad Fischer
Konrad Fischers Altbau und Denkmalpflege Informationen - Startseite mit Impressum
Inhaltsverzeichnis - Sitemap - über 1.500 Druckseiten unabhängige Bauinformationen

Trick 17: EnEV-Befreiung gem. § 25 (17 alt)! +++ Fragen? +++ Alles auf CD +++ 27.10.06: DER SPIEGEL: Energiepass: Zu Tode gedämmte Häuser
20.3.08: WELT: "Teure Dämmung lohnt oft nicht - Klimaschutz: Eigenheimbesitzer können bei Umbauten eine Ausnahmegenehmigung erwirken" - Mit Aggen, Meier + Fischer!
2.3.08: WELT am Sonntag/WAMS: "Der Schimmel breitet sich wieder aus. - Starke Dämmung in Neubauten und falsches Lüften führen schnell zu Parasitenbefall" - Mit Aggen, Meier + Fischer!
Kostengünstiges Instandsetzen von Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Villen - Ratgeber zu Kauf, Finanzierung, Planung (PDF eBook)
Altbauten kostengünstig sanieren - Heiße Tipps gegen Sanierpfusch im bestimmt frechsten Baubuch aller Zeiten (PDF eBook + Druckversion)






Bücher und Zeitschriften, Rezensionen, Aufsätze, Internetlinks, Verlagskontakte, Literaturrecherche- und bestellung, Quellensammlungen 3

(Vorsicht, nicht immer absolut zeitgeistig (oder doch schon?)!)
(aktualisiert 7.05.09)

Inhalt: 1.Bücher/Zeitschriften/Informationsreihen/Internetlinks
2. Denkmalpflege/Altbausanierung 1 2 3 4 5 6 7
3. Bauwesen allgemein
4. Burg/Schloß/Wehr- und Waffentechnik
5. Kirche/Kloster/Theologie/Schönes und Unbequemes 1 2 3 4 5
6. Geschichte/Gesellschaft/Korruption/Mafia/Geschichtsfälschung/Kultur/Wissenschaft allgemein 1 2 3 4 5 6 7
7. Umwelt/Klima/Energie 1 2
8. Literaturrecherche und -bestellung
9. Preiswerte Bücher/Modernes Antiquariat/Suche nach antiquarischen Büchern/Eigene Bücher verkaufen
10. Hungrig nach schönen Bildern?
11. Ausführliche Rezensionen von Konrad Fischer und Gastautoren
12. Aufsätze zur Denkmalpflege
13. Verlagskontakte
14. Quellen/Links zu historischen Themen / Altertumswissenschaft / Theologie / Philosophie / Mythologie



2. Denkmalpflege/Altbausanierung 3

Die herrlichen "Kunstdenkmäler Bayerns" von Breuers Bamberg bis Dittrichs Landsberg - unerreichbare Prachtinventare oder volltextrecherchierbare CD-Silberlinge des Deutschen Kunstverlags zum Schund- und Blechpreis, die exquisite Zeitschrift "Die Denkmalpflege", Kunstwissenschaft, Archäologie, Antikes, Kulturerbe und vieles mehr bieten die Werkangebote Webseiten der Weltkunst-Verlagsgruppe.

Verlagsgruppe Wiederspahn (Hrsg. i.A. des Landesdenkmalamtes Berlin, Krausenstr. 38-39, 10117 Berlin): Reparieren, Renovieren, Restaurieren. Vorbildliche Denkmalpflege in Berlin, Berlin 1998
Viele Beispiele zu einem immer aktuellen Thema, auch an städtischen Großbauten der Moderne. Spannende Arbeitsergebnisse der Bauforschung (Wiltrud Barth) werden inklusive der daraus abgeleiteten Reparaturlösungen sehr anregend dargestellt. Hier sollte man noch nachlegen! Zum (Denkmal-?) Schutzpreis von nur 20.-DM beim Denkmalamt direkt erhältlich! Wer mag da noch zögern?

Verlagsgruppe Wiederspahn i.A. von Landesamt für Denkmalpflege Hessen, Hess. Ministerium für Wissenschaft und Kunst (Hrsg.): 25 Jahre Denkmalpflege in Hessen, Wiesbaden 1999
Spannende Beiträge zum Kampf der Denkmalpfleger gegen die staatlichen und privaten Denkmalvernichter aus der Zeit vor dem Denkmalschutzgesetz, geschichtliche Überblicke und Fallstudien. Schöne Objektbeispiele aus der hohen Kunst der Baudenkmalpflege und Archäologie. Herrlich die konservatorischen Verrenkungen rund um die Begründung substanzvernichtender Verschönerung und Reko, gut als Textbausteine gegen den letztüberkommenen Zustand und die sparsame Substanzerhaltung zu gebrauchen. Scharfe Urteile zur Nichteignung des Betaverfahrens für manche Anwendungsfälle. Wunderliche Beispiele für den "vom Denkmalamt geforderten" Einsatz objektschädigender Technologien vom Sanierputz über Traßmörtel bis zu Wasserglas- und sogar Vollsynthetikfarben. Hier kann man also auch lernen, wie sich Denkmalpfleger leimen lassen. Schön wäre bei letzteren Beispielen ein Folgeband 28 Jahre Denkmalpflege mit kritischer Analyse des Saniererfolgs.

Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland, Arbeitskreis Bautechnik/Prof. Dr.-Ing. J. Schulze: Schon aufgegeben und doch erhalten, Intelligente und kostensparende Lösungen bei der Denkmalsanierung, Arbeitshefte des Arbeitskreises Bautechnik, Heft 4, Schriftenreihe des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz
Der Titel ist Programm. Eine wertvolle Hilfe bei der Überzeugungsarbeit zugunsten des Bauwerkserhalts auch bei aussichtslosen Fällen.

J. H. W. Kraft: Was wie machen? Instandsetzen und Erhalten alter Bausubstanz, Unter Verwendung von Beiträgen aus "Der Holznagel" 1973 bis 1989, Hrsg.: Interessengemeinschaft Bauernhaus IGB e.V. , Niedersächsischer Heimatbund; Bezug: IGB-Bundesgeschäftsstelle, Postfach 1244, 28859 Lilienthal, Tel.: 04792-7834, Fax: 4717
In vielen Teile immer noch aktueller Ratgeber für Altbaubesitzer, nicht nur "im Norddeutschen". Engagierte und reichbebilderte Information rund um die traditionelle Handwerkskunst und Reparaturtechnik. In den Bereichen Anstrich etwas überholt - hier haben die Industrieprodukte die Hoffnungen des Verfassers nicht ganz erfüllen können.

A. Razzak Thams: Altes Haus, was nun? - Erhaltung, Pflege und Modernisierung alter Häuser, Hrsg.: Interessengemeinschaft Bauernhaus IGB e.V. in den Elbmarschen; Bezug: IGB-Bundesgeschäftsstelle, Postfach 1244, 28859 Lilienthal, Tel.: 04792-7834, Fax: 4717
Ein wichtiger "Ratgeber für Althaus-Besitzer und die, die es werden wollen". Leicht verständlich, anschaulich durch Foto und Zeichnung, vertiefte Informationen zu Baukonstruktionen, Reparaturtechniken, Baustoffen und Literatur, weiteren Beratungsmöglichkeiten und Finanzierung/Förderung - dieser Ratgeber hilft allen Altbaubesitzern weiter, egal wo "ihre" Bruchbude steht.

F. Braun u.a.: Instandsetzen und Modernisieren, Kleiner Leitfaden zum Umgang mit alten Häusern, Hrsg.: Interessengemeinschaft Bauernhaus IGB e.V. für die Kreise Herzogtum Lauenburg und Stormarn; Bezug: IGB-Bundesgeschäftsstelle, Postfach 1244, 28859 Lilienthal, Tel.: 04792-7834, Fax: 4717
Eine sehr gute Einführung ins Thema. In kurzgefaßten und leicht verständlichen Kapiteln wird dem Althausinteressenten verständlich gemacht, worum es wirklich geht. Von der Technik bis zur Finanzierung werden alle wesentlichen Fragen in übersichtlicher Form abgehandelt. Aus dem ersten Kapitel - "Warum ist eine gründliche Bestandsaufnahme so wichtig?: ... Alle diese Fragen können nur unter Hinzuziehung "geeigneter Fachleute" zuverlässig beantwortet werden; als "geeigneter Fachmensch" darf dabei nur gelten, der grundsätzlich zur Erhaltung und Aufarbeitung des Vorhandenen bereit ist, denn sonst jede Beratung zu einem "eindeutigen Ergebnis"!" Dem ist nichts hinzuzufügen. Der A5-Broschüre ist weiteste Verbreitung zu wünschen.

Rüdiger Fritsch, Axel Möller: Instandsetzen und Modernisieren, Handbuch für Vermieter und Verwalter (Haufe Praxisratgeber), 400 Seiten, Haufe, 10/2007

Verlagsbeschreibung: Einer der ersten Praxisratgeber mit allen rechtlichen und bautechnischen Informationen zur Instandsetzung und Modernisierung von Immobilien, ergänzt um eine CD-ROM mit sofort einsetzbaren Arbeitsmitteln - inklusive neuer Rechtslage.

INHALTE - Mit praktischen Hilfen zur schnellen Problemlösung: Vom Bauvertrag über den Energieausweis bis hin zu Modernisierungsvereinbarungen mit Mietern - Baurecht leicht gemacht: Technische Grundlagen - Rechte und Pflichten gegenüber Mietern - Privates Baurecht - Aktuell: Inklusive Neuregelung der VOB A, des Wohnungseigentumsrechts und der Energieeinsparverordnung.

AUF DER CD-ROM - Musterenergieausweis - Musterbriefe und -verträge - Aktuelle Gesetzestexte

Autoren:
Rüdiger Fritsch ist Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht in Solingen und beratendes Mitglied im BFW. Dipl.-Ing. Axel Möller ist Architekt, Bauträger und Städteplaner.

Interessengemeinschaft Bauernhaus IGB e.V.(Hrsg.): Das Ausfachen mit Lehm, eine Zusammenfassung von Beiträgen aus dem Mitteilungsblatt "Der Holznagel", Bezug: IGB-Bundesgeschäftsstelle, Postfach 1244, 28859 Lilienthal, Tel.: 04792-7834, Fax: 4717
Ein Kleinod der Lehmbauliteratur. Damit ist alles gesagt.

J. H. W. Kraft: Huus Veertein, Hrsg.: Interessengemeinschaft Bauernhaus IGB e.V., Bezug: IGB-Bundesgeschäftsstelle, Postfach 1244, 28859 Lilienthal, Tel.: 04792-7834, Fax: 4717
Eine sehr persönlich erzählte Geschichte der Rettung von "Haus 14" und anderen auf Abbruch stehenden Ruinen durch den Gründer und die Mitglieder der IGBauernhaus. Spannend die Erfahrungen des IGB-Aufbaus, vor allem auch in der ehem. "DDR". Die Vorgänge um die Ansprüche des Hartmannbunds auf das im Dritten Reich "erworbene" Hauff´sche Gut Alt Rehse bei Waren M-VP verblüffen. Gegen die Dummheit und Boshaftigkeit moderner Zeitgenossen in Stadt, aber auch Land, die mit "Verdächtigung, Werfen mit Dreck und Rufmord" jeden engagierten Retter von Kulturtraditionen bekämpfen. Ein mutiges Buch, das mit den dokumentierten Erfolgen auch ermutigt!

Förderkreis zur Erhaltung Eisenachs e.V. (Hrsg.): 10 Jahre Förderkreis 1990 - 2000, Festschrift, Bezug: Förderkreis zur Erhaltung Eisenachs e.V., Lutherstr. 28, 99817 Eisenach
Als nach der Wende der Sanierungsangriff auf die historische Bausubstanz abzusehen war, gründete sich auch in Eisenach ein Förderkreis, um hier gegenzuwirken. Das Büchlein beschreibt die erzielten Erfolge, aber auch die Tragödien des Verlusts. Ein engagiertes Werk, das auch folgende Fachaufsätze bietet: Prof. Ernst Badstübner - Eisenachs stadträumliche Strukturen; Dipl.-Ing. Konrad Fischer - Ist wirtschaftliches Instandsetzen und Nutzen von Baudenkmälern planbar?; Dipl.-Ing. Diethelm Fichtner - Nachhaltige Stadtentwicklung in der Bundesrepublik und die zukunftsbeständige Stadt; Prof. Hermann Wirth - "Lebendiger" Denkmalschutz - "revitalisierende" Denkmalpflege. Wieso gelangen denkmalpflegerische Anliegen in einen schlechten Ruf? Ein gelungenes Werk für Denkmalfreunde und skeptische Altbaubesitzer.

Gottfried Haefele, Wolfgang Oed, Ludwig Sabel: Hauserneuerung, Taschenbuch, 238 Seiten, Ökobuch Verlag, 8., überarbeitete Neuauflage, 2003

Verlagsbeschreibung: Altbauten - seien es die bäuerlichen Fachwerkhäuser, die bürgerlichen Mehrfami-lienhäuser aus der Jahrhundertwende oder die Eigenheime der 50er und 60er Jahre - haben alle ihre typischen Probleme, sollen sie den heutigen Wohnwünschen und Baustandards genügen.

Dieses Buch zeigt, worauf es bei einer umweltverträglichen und kostengünstigen Renovierungbzw. Instandsetzung ankommt, welche praktischen Maßnahmen bei den einzelnen Bauteilen des Hauses angebracht sind und an welchen Stellen Selbsthilfe möglich ist.

Ein Handbuch für alle Hausbesitzer und Bauherren mit einer ausführlichen Baustoffkunde und detaillierter Kostenübersicht für die verschiedenen Baumaßnahmen.

Weiter: Denkmalschutz/Altbauinstandsetzung 4






Kritik, Anregungen, Ergänzungsvorschläge?
Altbau und Denkmalpflege Informationen Startseite