Weitere Datenübertragung Ihres Webseitenbesuchs an Google durch ein Opt-Out-Cookie stoppen - Klick!
Stop transferring your visit data to Google by a Opt-Out-Cookie - click!: Stop Google Analytics Cookie Info.

Konrad Fischer Konrad Fischer: Altbauten kostengünstig sanieren
Konrad Fischers Altbau und Denkmalpflege Informationen - Startseite mit Impressum
Inhaltsverzeichnis - Sitemap - über 1.500 Druckseiten unabhängige Bauinformationen

Bauberatung für Jedermann +++ Alles & noch viel mehr auf DVD +++ Das Energiespar-W U N D E R!
Fertighaus - Fluch oder Segen? +++ Wärmedämmung - Alles Schwindel? +++ Für Bauherren und Baufachleute: Tagesseminare bundesweit
Kostengünstig Instandsetzen - Ratgeber zu Kauf, Finanzierung, Planung (PDF eBook, 29 S.)
Altbauten kostengünstig sanieren - Heiße Tipps gegen Sanierpfusch im bestimmt frechsten Baubuch aller Zeiten (PDF eBook + Druckversion)
20.3.08: WELT: "Teure Dämmung lohnt oft nicht - Klimaschutz: Eigenheimbesitzer können bei Umbauten eine Ausnahmegenehmigung erwirken" - Mit Aggen, Meier + Fischer!
2.3.08: WELT am Sonntag/WAMS: "Der Schimmel breitet sich wieder aus. - Starke Dämmung in Neubauten und falsches Lüften führen schnell zu Parasitenbefall" - Mit Aggen, Meier + Fischer!
27.10.06: DER SPIEGEL: Energiepass: Zu Tode gedämmte Häuser (m. K. Fischer)
Spannende und hilfreiche e-Books zum Thema Schimmel und Feuchte vom Baupraktiker Dipl.-Ing. Peter Rauch




Energiesparen im Altbau ohne Schimmel, Schimmelbilz, Schimmelbefall, Schimmelpilzbefall

Vorsicht! KEIN Ratgeber!

HanffaserdämmungDas ökologische Bauen und die Baubiologie - eine kritischsatirische Abrechnung 1

(aktualisiert 29.07.09)


Zum Anfang zurück

Jetzt aber endlich los

Was heißt eigentlich "Ökologie"? Kommt vom Griechischen: Oikos - das Haus, die (menschengemachte) Umwelt, Logos - das Wort, die Ordnung, die Lehre, der Geist, im etwas übertragenen Sinne. Und das Wort ward Fleisch, nach unserem lieben und verehrten Dr. Martin Luther. Heute Gammelfleisch, unter den modernen Bedingungen des globalisierten Ökos? Fußschimmel in Jesuslatschen? Ökologie könnte also die Lehre vom Haus heißen. Sehr vielleicht, zugegeben. Es geht hier also vorrangig um Hausbau, egal ob neu oder alt, also Neubau und Altbausanierung. Und nach den bösen Verirrungen der Betonitis selbstverständlich um den menschenfreundlichen und naturverträglichen Hausbau, logo, biologo, ökologissimo. Und zwar ohne Abstriche und Kompromisse. Fangen wir mal ganz unten an. Unter dem Haus. (Jetzt haben die Ökorrekten und Politcorrectnissen die letzte Chance zum Absprung - ja wo fliegen sie denn ...?)

Der Bauplatz und der Baugrund und das Fundament und die Abdichtung

Gewissensfrage: Was ist mehr öko, einen recht alten, gammeligen Altbau aus traditioneller Ökobautechnik, also Massivziegel, Naturstein, Fachwerk oder Waldlerhaus in Blockbauweise, meinetwegen auch Siedlerhaus der neuzeitlicheren 1930er-70er wieder substanzschonend in bestandsgerechter Manier wieder herzurichten, sich an die gegebenen Randbedingungen anpassen, vielleicht sogar demutsvoll unterzuordnen - o.k. - wenn auch nicht ganz behindertengerecht und "barrierefrei" nach dem letzten Normenschrei, das aber dennoch vielen Ansprüchen genügt?

Oder raus ins windumtoste Neubaugebiet einer ehemals grünen, jetzt polithandgesalbten Wiese mit Ökobioumheckung des Hausgartens aus Windrädern (liefern manchmal Zappelstrom, garantieren unwirtschaftlichen Weiterbetrieb aller konventionellen Kraftwerke) und eine weitere, noch schmuckere Ökobiopassivbaracke als Privatgaskammer für den superumerzogenen Selbsterfahrungsmitleidtrip (früher hätte ein Schabbesjahr im zionistischen Kibbuz genügt) hinprotzen mit allem technischen Schnickschnack des Hightechöko vom grundwasserabkühlenden Erdwärmegenerator zum Betonwärmeabsorber mit pollengefilterter Lüftungswärmerückgewinnung, blowergedoorter Plastiktütenisolierung, Stromnetzfreischaltung und sebstverständlich krönendem Pipapo aus schwermetalldotierter Solarpanelreflektoren neben blögrönrötgölbglasurverziegelter Vollsparrendhanfdämmung, selbstverständlich nach Anweisung des Rutengängers (Probier mal drei, da gehen Dir die Glubschäuglein über, denn dann ist alles verstrahlt und kein Platz mehr nirgendwo auf den Grundstück ...) und der Schön-pfui-/Feng-Shui-BeraterIn (Doppelt gemoppelt ist auch hier lustig)? Hauptsache alles im harmonischen Einklang mit den Urgesetzen der Kosmopsychogeobiologie.

Wo hatten übrigens unsere Altvorderen ihre Feng-Shui-Beratung her? Waren das vielleicht die so übel beleumundeten Hexer Und Hexen, die nach ihren Buhlschaften mit dem bocksfüßigen Teufel und dem Flug auf dem Besen allerorten dafür sorgten, daß nicht nur alle Einzelgehöfte, Dörfer und Städte, sondern auch alle Bauwerke vom Hundehüttli bis zur nie ganz fertiggestellten Kathedrale den ewigen Gesetzen des natürlichen Bauens, des Feng-Shui und der ökologischen Bauweise mit perfekter Raumbeherrschung, naturräumliche Landschafts- und städtebauliche Umgebungseinbindung, Materialwahl und Detailausbildung entsprachen? Oder waren es die strengen Bauvorschriften der gottgewollten und gottgegebenen Obrigkeit? Oder ganz einfach die religiös unterbaute und eingepaukte Demut aller Bauherrn vom Bäuerlein über den Handwerksmeister und Kaufmann bis zum Bischof und Fürsten? Gaaanz schön schwierig, wa? Ich will es Dir ja auch nicht leichtmachen, das hattu schon gemerkt, gelle? Wobei wir den Hanf als Gras einst lieber gleich verkifft als verdämmt hätten ...

Und weiter, ich laß Dir keine Ruh: Was ist wohl mehr bio, ein Bodenunterbau des Kellers oder der nichtunterkellerten Bodenplatte in altbewährt-harmloser Trockenbauweise mit Kies, Sand usw. bis zur Ziegel- oder Natursteinplattenbodenfläche, oder eine jahrzehntelang feuchte Betonplatte, darunter Schaumglasschotter aus Flaschenrecycling und kilometertief verbuddelte kunstharzgeschäumte "Poly-Perimeterdämmung", darauf nasser Zementsynthetikestrich, der sich spätestens nach einem Jahr mächtig aufschüsselt, weil dauernd nachstoßende Feuchte durch den Kleber für die weißen Fliesen oder den ewig ausgasenden Synthetikboden nicht so recht durchkommt und sich gewalttätig staut? Apropos Dämmung unter der Bodenplatte: Hattu schon gewußt, daß Dämmstoff keine Heizung ist? Wie kalt sind zwei Ziegelsteine frühs um Sieben am Morgen, wennste sie abends um Fünfe aus der warmen Stube in die bitterste Winternacht bringst und dem einen ein wollenes Jäckchen anziehst - ist der umdämmte dann wirklich wärmer? Also wieviel Dämmung unter Deiner Kellerboden-Platte muß nun sinnvollerweise sein - 0 Zentimeter oder drei Kilometer? Und welch unterschiedliche Fußbodentemperatur wirste dann haben, wenn Deine Raumtemperatur im Kellerloch bei 14 Grad Celsius plusminus liegt? Ja, kratz Dich mal am Kopf, vielleicht hilfts.


Nun die seitliche Abdichtung zur Baugrube: Lagenweise gestampfter Dichtungslehm nach alter Vater Sitte als braune Wanne vor die Massiwmauerziegelkellerwand, oder Weißwannenstahlbeton, oder Schwarzwannenklebebitumen oder Synthetikpamperei oder Plastikfolien und Noppenplaste und Drainplatten und Plastikdrainage und Betonsuch- und prüfschächte bis zum Abwinken? Echt schwer. Ich weiß. Und riskant ohne Ende.

Weiter: Die Wände

Bitte gar nix davon lesen, wenn Du ökobiologisch und bestimmt nicht energiesparend verrotten willst:
Einführung zum Problemkreis "Modernes Bauen"
Die Produktvermarktung - Methoden und Tricks
Baustoff-Kapitel:
1. Gibt es "aufsteigende Feuchte"?
2. Erneuerung oder Erhalt von Altputzen, Fassadenanstrichprobleme
3. Erneuerung oder Erhalt von Altfenstern
4. Geeignete und ungeeignete Farbsysteme auf Holzuntergründen im Innen- und Außenbereich
5. Holzschutz ohne Gift
6. Luftkalkmörtel für alle Zwecke?
7. Mineralische untergrundverträgliche Anstrichsysteme
8. Ertüchtigung historischer Gründungen
9. Natursteinrestaurierung/Naturstein
9a. Steinboden
9b. Reinigungsverfahren für verschmutzte Altoberflächen
10. Wandbildner im Altbau
10a. Fachwerkbau + Fußbodenaufbau
11. Der Stahlbeton und Zement
12. Dachdeckung und -konstruktion
13. Wärmedämmung
14. Brandschutz im Altbau
Extra: Vom richtigen und falschen Heizen - die Hüllflächentemperierung
Extradry: Geheimnisse der Ökoreligion, ihre Ursprünge und ihre Folgen








Grundlagenwissen und Nachschlagewerke Bau: Bauentwurf / Baustofflehre / Baustoffkunde / Bautabellen / Baustoffkenntnis / Baustoffeigenschaften / Bauphysik / Bauchemie / Alles zu Baustoffen:





Zur Seite Energiesparen/Schimmelpilz usw. (Über 100 Seiten weitere detaillierte Info und Fallbeschreibungen) +++ Schimmelpilzbefall - Ratgeber, Leitfaden, Info, Fallbeschreibungen
Antrag auf Ausnahme/Befreiung von den Anforderungen der EnEV
(zum Ankreuzen, bei Baugenehmigungsbehörde mit Sachverständigenbescheinigung einreichen)
Altbau und Denkmalpflege Informationen Startseite