Weitere Datenübertragung Ihres Webseitenbesuchs an Google durch ein Opt-Out-Cookie stoppen - Klick!
Stop transferring your visit data to Google by a Opt-Out-Cookie - click!: Stop Google Analytics Cookie Info.

Konrad Fischer: Altbauten kostengünstig sanieren Konrad Fischer
Konrad Fischers Altbau und Denkmalpflege Informationen - Startseite mit Impressum
Inhaltsverzeichnis - Sitemap - über 1.500 Druckseiten unabhängige Bauinformationen

von Konrad Fischer, Klimasau, Klimaskeptiker und Klimaleugner
Altbauten kostengünstig sanieren - Heiße Tipps gegen Sanierpfusch durch falschen Klimaschutz in einem frechen Baubuch (eBook+Print)






Klimawandel - Wieso? Klimahorror - Cui bono?

Wollt ihr den totalen Klimaschutz? Ökofaschismus Brutal
Der gröbste Klotz auf den groben Keil 20

Wetter-Aufklärung, Kritik + Ketzereien an Politikkatastrophe, am Klimaschutz-Terrorismus, Treibhausschwindel + CO2-Emissions/Ausstoß-Minderungsprogramm, Klimaveränderung, Globale Erwärmung, Klimaerwärmung, Klimawandel-Hysterie, Panikmache + Klimafakten
Inhalt: 1 Einleitung - Zum Ein- oder Abgewöhnen 2. Panik-Publizistik bis zum Abwinken - Einige boshafte Tiraden 3. Heil Öko! 4. Ökohetze und Öko-Aberglauben 5. Klimaschutz-Manipulation der Generation Sponge-Bob 6. Futurologie, Umweltdiktatur und Klimaschutzterror des großen Ökobruders als Zurück zur Steinzeit 7. CO2-Lügen und -Wahrheiten 1 8. CO2-Lügen und -Wahrheiten 2 - inkl. Die Ozonlochfrage 9. Germany merkelized from East to West 10. Klimaleugner ins KZ! Vergasen! (Aber bitte CO2-frei!) 11. Atommärchen für PISAner 12. Weltrettung durch UN-Klimaratten - und wie? 13. Ökobrain-Controlling im Totenkopf 14. Wie funktioniert der Ökoschwindel / Klimaschutz-Betrug 1? 15. Wie funktioniert der Ökoschwindel / Klimaschutz-Betrug 2? - Politik, Wissenschaft und Ökomedien 16. Wie funktioniert der Ökoschwindel / Klimaschutz-Betrug 3? Al Gore - ein polnischer Lügner? 17. Wie funktioniert der Ökoschwindel / Klimaschutz-Betrug 4? Sogar in Bayern! 18. Wie funktioniert der Ökoschwindel / Klimaschutz-Betrug 5? Klimaschutz-Gewinner und -Verlierer 19. Öko-Katastrophismus/-Alarmismus und Verknappung als Herrschafts- und Marketinginstrumente 20. Klima, Klimaforscher, der IPCC Vorbericht und die Wahrheit 21. Argus: Nairobi Report (Vers. 3.3) - Die Klimakatastrophe - was ist wirklich dran? - Vorwort 22. Die Klimakatastrophe - 1. Gibt es eine wesentliche Erwärmung über die normalen Schwankungen hinaus? 23. Die Klimakatastrophe - 2. Ist der CO2-Anstieg der in der Atmosphäre seit ca. 100 Jahren zu beobachten ist, die wesentliche Ursache dafür? Und wenn ja, hat der Mensch mit seiner technischen CO2-Erzeugung daran einen maßgeblichen Anteil? 24. Die Klimakatastrophe - 3. Ist dieser Klimawandel insgesamt schädlich oder eher nützlich? 25. Die Klimakatastrophe - 4. Können wir, die Menschheit insgesamt, realistischerweise etwas dagegen tun? 26. Die Klimakatastrophe - 5. Kosten und Nutzen, oder warum geht es uns direkt an? 27. Die Klimakatastrophe - 6. Wie konnte es zu dieser weltweiten Hysterie kommen?

Vom Autor "Argus" den "Altbau + Denkmal Informationen" dankenswerterweise zur Verfügung gestellt:

20. Klima, Klimaforscher, der IPCC Vorbericht und die Wahrheit

“Doch Brutus ist ein ehrenwerter Mann, und ehrenwerte Männer sind Sie alle

” Dieses Zitat aus Shakespears “Julius Cäsar” aus der Grabrede Marc Antons, kam mir in den Sinn als ich die jüngsten Äußerungen des talentierten Herrn Rahmstorf zum gerade veröffentlichen IPCC Report Summary for Policymakers gelesen hatte. Herausragend dabei seine Beurteilung zum gerade vorgelegten Summary for Policymakers (abgekürzt SPM, manche nennen es auch SPAM).

“Der Bericht ist unpolitisch”

.
(Alle Rahmstorf Zitate nachzulesen in: www.welt.de/data/2007/02/03/1197912.html und hier: www.bild.t-online.de/BTO/news/2007/02/03/klima-schock/uno-bericht.html)
und an gleicher Stelle etwas weiter

” Politische Prognosen gebe ich aber grundsätzlich nicht ab”

Dabei tut er den ganzen Tag nichts anderes. Rahmstorf auf allen Kanälen, Rahmstorf in allen Medien, mit immer der gleichen Botschaft: Es wird fürchterlich enden!
Es ist ganz nett, für uns Laien auch ganz interessant, zu wissen, daß, um diese paar Seiten mit den Katastrophenmeldungen zu verfassen, die (natürlich) politischen Beauftragten von 150 Regierungen, bei denen die Juristen das Sagen hatten, viele Tage und Nächte - so sie denn nachts in Paris Zeit dazu fanden - über den Text gefeilscht hatten. Trickreich vereinbarten sie ferner, daß der volle Report erst Anfang Mai 07 veröffentlicht wird. Warum wohl, wenn er doch die Basis für die Summary gewesen sein soll? Um - so steht es in den Regeln des IPCC-Prozesses -

“(to allow) Changes (other than grammatical or minor editorial changes) made after acceptance by the Working Group or the Panel shall be those necessary to ensure consistency with the Summary for Policymakers or the Overview Chapter.”

In Deutsch:

(Um) Änderungen (zu ermöglichen), die zu machen sind, nachdem die Working Group oder das Panel den Bericht akzeptiert hat, und die erforderlich werden sollten, um den (fertigen) Bericht mit der Summary for Policymakers anzupassen.

(Klammereinfügungen und Hervorhebungen vom Autor).
Da klappt einem doch glatt die Kinnlade runter. Der “unpolitische” Bericht dient dazu, den “wissenschaftlichen” Bericht von über 1500 Seiten politisch anzupassen. In der Weltwoche meint R. Köppel Ausgabe 05/07 meint dazu:

“Das Dokument soll neue wissenschaftlich beglaubigte Szenarien enthalten, doch vor allem geht es darum, wie der IPCC-Chef Rajendra Pachauri vorab sagte, die Regierungen zu klaren Handlungen «zu schockieren». Die Anstandsschwelle zwischen Theorie und Praxis wird vom Uno-Panel ohne Mühe übersprungen. Erstaunlich bleibt die offen deklarierte politische Mission, mit der die Klimamahner in Erscheinung treten.”

Mit den neuen Scenarien tut man sich aber sehr schwer. Auf fast allen Feldern - Energieeeintrag, CS-Wert, Erwärmung, Meerespiegel, Eismassenschwund, Hurricanes, etc. sind die neuen Werte geringer als im Report von 2001 und wurden z.T. deutlich nach unten korrigiert. Damit sie aber drohender, erschreckender klingen, werden entweder die Bezugspunkte verschoben, oder es wird glatt gelogen. Dazu nur ein paar Beispiele:

UN: Elf der letzten zwölf Jahre liegen innerhalb der 12 wärmsten Jahre seit 1850. Der Trend von 1906 bis 2005 von 0,74 °C ist größer als der im 2001 Report gemeldete von 1901-2000 von 0,6°C.

Richtig ist: Der Startpunkt wurde einfach um 5 Jahre (1901 zu 1906) verschoben, weil in dieser Zeit die Globaltemperatur sank! Bezieht man sie wieder ein, ändert sich der Trend so gut wie nicht! Außerdem bezieht sich die UN auf die unzuverlässigen Messungen in den Wetterhäuschen mit einer Ablesegenauigkeit von 0,7°C. Nimmt man Ballon und/oder Satellitenmessungen (seit 1950/1979) so zeigt sich eine deutlich geringere Erwärmung um ca.0,4°C.
Rahmstorf in seiner unpolitischen Art meint dazu im Weltinterview:

“Wir hatten seit 1998 die sieben wärmsten Jahre seit Beginn der Aufzeichnungen”

Was er uns verschweigt: Die Globaltemperatur hat seit 1998 dem El Nino Jahr um 0,1 °C abgenommen.

UN: Der Anteil des atmosphärischen Wasserdampfs (der größte Temperaturbeeinflusser) in der Atmosphäre ist seit 1980 sowohl über Land als auch in der oberen Troposphäre angestiegen. Der Anstieg ist weitgehend konsistent mit dem Zuwachs an Fassungsvermögen das warme Luft halten kann.

Richtig ist: Das Resultat dieser feuchteren Luft ist eine Ausweitung der Grünfläche zu Lasten der Wüste Sahara. Diese schrumpfte in den letzten 20 Jahren um ca. 300.000 km2. D.h. 120 x das Saarland wurde der Sahara abgerungen, oder ein Gebiet fast so groß wie Deutschland. (357.000 km2) Offfensichtlich ein furchtbares Ereignis, über das nicht zu berichten lohnt. Die Wüsten haben sich anzugewöhnen zuzunehmen!

UN: Alpine Gletscher und Schneebedeckung gingen zurück. Schmelzende Gletscher und Eiskappen (nicht mitgezählt Grönland und die Antarktis) verursachten einen Anstieg des Meeresspiegels um 0,5 mm von 1961 bis 2003 und 0,77 mm von 1993 bis 2003).

Richtig ist: Die Gebirgs-Gletscher bilden zusammen weniger als 5 % der Eismasse der Erde. Die Eismasse in Grönland und der Antarktis haben in den letzten 30 Jahren zugenommen. Und überkompensieren bei weitem den Verlust an Gletschereis. Diese schmelzen z:b. in den Alpen, wachsen dagegen in Skandinavien, Neuseeland und weiten Teilen der Antarktis. Der Meeresspiegel steigt seit dem Ende der kleinen Eiszeit um ca. 2.5 mm/Jahr ±1 mm ziemlich gleichmäßig an, egal ob die Globaltemperatur fiel (1940 bis 1976) oder stieg (1976 bis 1998).

Die mittelalterliche Warmzeit - mit höheren Temperaturen als heute - wurde wieder weggelassen. Immerhin hat man damals in Trondheim Wein angebaut, die Baumgrenze in den Alpen war deutlich höher als heute etc. Aber das ist dem unpolitischen IPCC keine Nachricht wert. Nachdem aber schon im TAR 2001 über 50 x die Hockeystickkurve von Mann präsentiert wurde, welche auch die Warmzeit unterschlug, und alsbald als (weitere) Fälschung entlarvt wurde, ist sie diesmal kommentarlos weggelassen worden. Eine Entschuldigung für die Präsentation dieser Fälschung sucht man aber auch vergebens.

Und so geht es endlos weiter mit den aufgehübschten Tartarenmeldungen: Lord Monckton hat sich die Mühe gemacht all das einmal aufzulisten. Man findet die pdf Datei dazu hier: http://ff.org/centers/csspp/pdf/20070201_monckton.pdf

Lediglich die Modelle, die die computerverliebten Wissenschaftler benutzen, zeigen eine dramatische Erwärmung an, die Realität weigert sich aber ihnen zu folgen. Das ist auch kein Wunder, denn Basis dieser Modelle sind wirtschaftliche Hochrechnungen - “storylines” im Jargon des IPCC, die z.T. absurde Annahmen beinhalten über das Wirtschaftswachstum der Völker der Erde. U.a. hätten danach, Lybien und Nordkorea am Ende dieses Jahrhunderts höhere Pro-Kopf Einkommen, als die Vereinigten Staaten. Danach müssten sich beispielsweise die Einkommen in Asien versiebzig- bis verhundertvierzigfachen. Ein solcher Einkommensanstieg wäre beispiellos in der Geschichte. Im erfolgreichsten Land des 20. Jahrhunderts - Japan - haben sich die Einkommen nur knapp verzwanzigfacht. Selbst eine Erwärmung von nur 1,4 Grad (2100) bedingt, daß die Wirtschaftsleistung per capita in Südafrika - bis zum Jahr 2050 - auf die doppelte Höhe der USA steigt. Viele empfinden diese Scenarien der beteiligten Wissenschaftler als absurd. Auch deswegen, wenn man täglich mitbekommt, wie schwer sich dieselben Wirtschaftswissenschaftler damit tun, auch nur das Wachstum einzelner Länder für das kommende Jahr vorauszusagen.
Modellierer wie Rahmstorf und Co setzen dann aber - ungerührt - auf diese grob fehlerhaften Storylines noch eins drauf,. Sie versuchen vom Zufall bestimmte Prozesse mittels unvollkommener Gleichungen vorherzuberechnen. Das geht grundsätzlich nicht, wie auch das IPCC selbst sagt. Im TAR 2001 steht u.a.:

“In climate research and modeling, we should recognize that we are dealing with a coupled non-linear chaotic system, and therefore that the long-term prediction of future climate states is not possible.” (Third Assessment Report, Section 14.2.2.2)”

.

Das ist wahr und richtig. Unsere Forscherfreunde tun es aber trotzdem. Was schert mich Wissenschaft, wenn es gilt Politik zu machen. Aufgesetzt auf wirtschaftliche Prognosen, die absurd sind und voller Fehler, stellen sie unverdrossen Prognosen auf. Die können - rein methodisch - auch nur absurd sein. Aber Prof. Rahmstorf sagt dazu:

“Man sollte besser Szenarien sagen, weil das Ergebnis ja von uns Menschen abhängt, nämlich davon, wie viel Treibhausgas wir künftig ausstoßen. Wir Klimaforscher können nur nach dem Wenn-dann-Prinzip sagen: Wenn so und so viel CO2 ausgestoßen wird, dann wird das Klima sich so und so stark erwärmen. Wir haben ja die Wahl”

Damit will er uns also glauben machen, er und seine Forscherkollegen nebst ihren Modellen, hätten die Sache im Griff. Daß das prinzipiell nicht geht, hat er wohl überhört, oder überlesen. Ist ja auch nicht so wichtig. Es sollen ja nur Angst mit brüllenden Schlagzeilen erzeugt werden. (Das tut es), bewiesen werden kann und muß es auch nicht. So sind sie halt die Klimaforscher des IPCC.
Der berühmte Chaosforscher und Mathematik-Professor Peitgen meint auf eine entsprechende Frage in einem Spiegelgespräch

“Lässt sich denn das Klima modellieren?
Peitgen: Jetzt reden wir von Glaubenssachen. Es gibt Leute, die glauben - und viele von denen sitzen in hoch bezahlten Positionen in sehr bedeutenden Forschungszentren -, dass man das Klima modellieren kann. Ich zähle zu denen, die das nicht glauben. Ich halte es für möglich, dass sich die mittlere Erwärmung der Ozeane in 50 Jahren mit einem bestimmten Fehler vorausberechnen lässt. Aber welche Wirkungen das auf das Klima hat, das ist eine ganz andere Geschichte.”

Zitatende.
Dem ist nicht viel hinzufügen.


Weiter Teil 21 - Jetzt kommt es dicke!: 21. Argus: Nairobi Report (Vers. 3.3) - Die Klimakatastrophe - was ist wirklich dran? - Vorwort




Martin Durkin: The Great Global Warming Swindle, CD mit dem sensationellen Klimaschocker-Film, der die mediale Aufklärung rund um den Ökoterrorismus kräftig anfeuerte.

Empfohlene Literatur der führenden deutschen und internationalen Ökokritiker / Klimaleugner / Klimaschutzskeptiker / Wetterkundler / Klimahistoriker:


Empfohlene Links:
Bücher Pro & Contra Ökowahn (Crichton, Rahmstorf, Schellnhuber, Hug, Thüne, Gold u.v.a.) - Fetzige Buchrezensionen: Klimaschocker, Klimalügen und Klimaaufklärung
IN formation F ür A ufgeklärte S teuerbüger der F orschungsgruppe A bgeordneteninduzierte Q ualen (INFAS/FAQ)
Argus: Glaubensbekenntnis: Ökologie + Ökonomie müssen keine Gegensätze sein - Wie man mit einfachem Abschalten von Standby-Geräten das Klima retten kann.
Hintergründe, Fakten, Emotionen - Vergnügliches und Verdrießliches zur Klimaschutzsauerei und Treibhauseffektlüge - da geht die Post ab ...
Zur staatlichen Vergeudung der Klimaschutzsubventionen aus Steuermitteln mittels Günstlingswirtschaft - aus einem Bundesrechnungshofbericht"
Maria Ackermann: "Klimawandel und Klimalügen - Fakten und Aufklärung zum Klimaschutz-Beschiß"
Marcel Ott, Anton Schönfeld: "Der Globale Klimawandel"
Die Filme/Videos/Fernsehsendungen zum Klimaschwindel und Klimaschutzterror +++ Dr. Helmut Böttiger: Rette die Erde und bringe Dich um! - Die Klimaapokalypse als Massenmordwaffe / Massenvernichtungswaffe
Dr. Helmut Böttiger: Klimakatastrophe - Warum gerade CO2? / Massenbesteuerungswaffen + Finanzsystemschutz Der Treibhausschwindel, die Klimaschutzdiktatur und ihre Klimaschutzlüge - Cui Bono? Ein entlarvender Striptease
Dr. Albert Glatzle: "Klimaschädlich? Kohlendioxydemissionen aus Landwirtschaft und Viehwirtschaft"
Brisant: Die perverse Geschichte der GRÜNEN
1. FDP EIKE Klima-Abend am 17.4.08 in Berlin - mit Dr. Hans Labohm (Ökonom, IPCC Reviewer), Prof. Dr. Horst Malberg (ehem.Direktor des Instituts für Meteorologie der Freien Universität Berlin), Dr. Dietmar Ufer (Energiewirtschaftler), Thomas Heinzow (Diplom-Sozialökonom, Diplom-Betriebswirt, Meteorologe, Forschungsstelle Nachhaltige Umweltentwicklung Uni Hamburg) +++ Norbert Deul/Hausgeld-Vergleich entlarvt den Klimaschutzsatanismus der Poliducker und Ministerialratten
Deutsche Webseite des Tschech. Präs. Vaclav Claus - Gegen den ÖKOTERROR
Prof. Dr. Gerhard Gerlich: Physikal. Grundlagen des Treibhauseffektes + fiktiver Treibhauseffekte
Dipl.-Phys. Alvo von Alvensleben - Die falschen Klimawandel-Argumente des Merkelberaters Prof. Rahmstorf!
Dipl. Phys. M. Müller: Gedanken zum Treibhaus Erde / Widerlegung der CO2-Hypothese
www.klimamanifest-von-heiligenroth.de/
www.naturschutzparadox.de/ - Naturschutzverbände und Klimahysterie
Ein Hammer: muslim-markt.de interviewt Prof. Dr. Gerhard Gerlich zum amtlichen Klimabeschiß
tcsdaily.com - Hans H.J. Labohm: Proliferation of Climate Scepticism in Europe
Climate science at it's best - global warming a hoax? See here the facts!
www.globalwarmingskeptics.info/ - Boring for few, exciting for many! The name is the program!
Andrew's "The Anti "Man-Made" Global Warming Resource, STOP the hysteria" - Great hot stuff!
Die kritisch-informative Seite des Wissenschaftsjournalists Edgar Gärtner, Autor von "Öko-Nihilismus": Analysen - Konzepte - Trends
Marc Moreno's Thrilling Climate News and Comments - Denialism at it's best
Energiespar- und Klimaseite - Hintergründe der Klimawandel-Panikmache
Zeitgeist Magazin <======== ZeitGeist 1/09: Kontra Ökobetrug
Joanne Nova Skeptiker-Handbuch Das Skeptiker-Handbuch - Bildklick zum Download ========>
ZeitGeist-Magazin: Zur Klimareligion und anderen brennenden Fragen
Joanne Nova - Das Skeptiker-Handbuch (deutsch)
Sensation kontra Ökommunismus! Aus Monatszeitung der Kommunistischen Partei Deutschlands KPD(B): 'From Silent Spring to Global Warming eine kleine Geschichte des Ökologismus'
Spannend: Ein Klimaschwindler beichtet seine politisch erpressten Betrügereien
Steve McIntyre's Website / Blog Climateaudit
Steven Milloy presents www.junkscience.com/ - Junk climate science at it's best!
Wolf Lotter in brand eins 3/2007: "Kommentar: Zweifel im Klimakterium - Das eigentliche Problem mit dem Weltklima ist der Verlust des Denkvermögens."
Frankfurter Allgemeine Zeitung FAZ 3.4.07: "Wider die Klimahysterie - Mehr Licht im Dunkel des Klimawandels" - von Christian Bartsch
Prof. Rahmstorf und der verzweifelte Versuch, die Klimakatstrophe zu retten
BILD 30.3.07: "Klima-Alarm - Hat die Erderwärmung nichts mit CO2 zu tun?"
Campo News Blog: Schönes Grün: 2022 - die nicht überleben wollen
EIKE, Europäisches Institut für Klima und Energie, Jena - der Zusammenschluß deutscher Klimaskeptiker
Wetter und Klima Fakten - eine kritische Betrachtung der Klimadiskussion!
Rainer Hoffmanns Sammlung klimakritischer Dokumente - Ein Muß!
Financial Times Deutschland FTD: Gastkommentar von Vaclav Klaus: "Klima-Wahrheiten. Nicht die Umwelt ist gefährdet, sondern die Freiheit. ..."
"Klimakatastrophe: Entwarnung aus dem Umweltministerium" - Muß die Kernkraft das Klima retten? Oder die "erneuerbaren" Energien? Oder die Klimaschutzpolitik? Oder Ich und Du, Müllers Esel oder wer sonst?
Dipl.-Biol. E. Beck: "Der Wasserplanet. Dokumentation einer anthropogenen Irrlehre." - Seriöseste Facts gegen die anschwellende Ökodiktatur der internationalen Klimaschutzterroristen
Klimasimulation - ein Werk von Lügnern, Wahrheits-Leugnern oder gar Schwindlern? Bilden Sie sich weiter und eine eigene Meinung zum Treibhauseffekt, lesen Sie hier!
Hartmut Bachmann: Klimaüberraschung
Klimanotizen.de und feinsinnigste Klimaketzereien
Vereinigung gegen abiträre Steuerpolitik in Luxemburg und gegen die CO2-Hysterie
Burghard Schmanck: Schmanckerl zum Klimaterror, Linkliste, historische und theologische Entlarvungen - Ein Lateiner reißt allerlei Schwindeleien die Maske runter
Der Treibhausgas- und CO2-Betrug und die CO2-Lüge, der Hochwasser-Schwindel, das Ozon-Märchen und sonstige Grausamkeiten der Ökodiktatur - von Joh. Maas
Treibhauseffekt, Klimawandel, Ozonloch - profitable Lügen
treibhausluege.de - Ein neuer Info-Blog
wahrheiten.org - Info zur Klimalüge
klimaskeptiker.info - Der Name ist Programm
Der kritische Wissenschaftsjournalist und Hydrobiologe Edgar Gärtner im Magazin Novo über auf Eis gelegte Fakten und Klimaesoterik: "Es gibt keine globale Erwärmung!"
Oliver Marc Hartwich, CAPITAL 13.5.07: "Die grünen Geister, die Frau Thatcher mit ihrer Klimadebatte rief"
http://www.naeb.info/ - Nationale Anti-EEG-Bewegung
Der Exxon/Esso-Klimabeschiß - Scenes from the climate inqusition www.warwickhughes.com/hoyt/scorecard.htm - Greenhouse Warming Scorecard - a comparison of greenhouse model predictions with actual observations
John Ray, Brisbane: Antigreen Blogspot - Greenie Watch
Jens Christian Heuer: weltenwetter.blogspot.com - Klimaaufklärung durch Wetterbeobachtung
Klimawandel, Apokalypse und der Staat: Eine nüchterne Betrachtung auf dem Weg zur Ökodiktatur
Deutsche Welle, Panorama: "Die Kultur des Klimas" - Der Klimawandel war schon immer - Kein Grund zur aktuellen Besorgnis
Die Ministerin für den Ländlichen Raum BW, Pressemitteilung 110/2000: Weinreben gediehen sogar in Grönland - so war das Klima früher
Ökologismus.de - Aufklärung gegen den Ökolügismus & für Klimaketzer
SCIENCE & ENVIRONMENTAL POLICY PROJECT - Prof Fred Singer's Site for Climate skeptics / Mass of info, links & documents
Gibt es überhaupt eine globale Erwärmung? - Is Global Warming real ? - Offizielle Tatsachen, Belege und Beweise gegen den Ökoirrsin und CO2-Abzockschwindel
GEOPHYSICAL RESEARCH LETTERS, VOL. 34, L01602, doi:10.1029/2006GL028492, 2007: S. J. Holgate: On the decadal rates of sea level change during the twentieth century - Der Meeresspiegelanstieg hat sich in den letzten 50 Jahren verlangsamt!
Wahrheitssuche: Der Treibhaus-Schwindel - Alle Facts auf einen Blick
Oliver Lehmann: CO2-Diskussion, oder: Wie zocke ich zu Beginn des 21. Jahrhundert den Autofahrer erneut ab, ohne dass er es sofort bemerkt?
Texte zur Rekonstruktion des Faschismus in Deutschland: Das Antidiskriminierungs-Bundessicherheitshauptamt
Staat - Provinz - Kolonie?

Themen auf dieser und den anderen Seiten dieser Homepage: Treibhauseffekt, Treibhaus Erde, Unwetter, Tornados, Abschmelzende Polkappen, Schmelzende Gletscher, Gletscherschmelze, Zunahme Hochwasser, Hochwasserrereignisse, Tornado, Hurrikan, Stürme, Kleine Eiszeit, Wetterkontrolle, Klimakontrolle, Klimaschutzprotokoll, Kioto-Protokoll, Kyoto-Prozeß, IPPC, Klima-Verbrecher-Jagd, Klimaterror und Pseudowissenschaft, Klimasünder, Klimasünderbestrafung, Klimaleugnerverfolgung, Betrug, Betrügerei, Taktik, Strategie, politischer Schwindel, Simulation, pseudowissenschaftliche Klimasimulation, Klima, Klimaschutz, Klimasünder im Visier: Kühe, Kuhherden, Schafe, Schafherden, Rind, Rinder, Rinderherden, Ziegen, Ziegenherden, Hühner, Schweine, Fried Chicken, Freilandschweine, Ökoschwein, Ökoschweine, Ökosau, Ökosäue, Ökodrecksau, Ökodrecksäue mit Naturschützer - Naturschutz - / Klimaschutz - Ökosiegel, McDonald - Hamburger, Steakhouse, Hamburgerketten + Big Mac + Burgerking. Klimaschützer, Umwelt, Klimaapokalypse, Klimasarkasmus, Klimaironie, Klimagroteske, Klimazynismus, Klimahysterie, Klimakatastrophismus, Klimaschutzhysterie, Klimapanik, Klimapanikmache, Klimaschwindel, Klimaschutzschwindel, Klimalüge, Klimaschutzlüge, Klimaterroror, Ökoterror, Ökologische Tyrannis, Ökoterrorismus, Ökodiktatur, Ökomärchen, co ², Ökoverbrecher, Öko-Abzocke, Klimaabzocke, Klimaschutz-Abzocke, Klimaschutzgelder, Klimaverängstigung, Tyrannei, Weltklimarat, falsche Wetter-Prophetie, Klima-Propheten, Weltklimabericht, Klimaschutzabgaben, Durchschnitt, Klimaschutzsteuer, Klimamafia, Wissenschaftsschwindel, Wissenschaftsbetrug, Wissenschaftsmärchen, Wissenschaftslügen, Klimatyrannei, Klimatyrannis, Klimaschutztyrannei, Klimaschutztyrannis, Ökotyrannis, Ökotyrannei, Junk science, Öko-Revolution, Klimawissenschaft, Klimaschutz-Profit, Klima-Profiteure, Energie-Monopole, Atomkraft, Atom-Industrie, Kernkraft, Klimawissenschaftler, Klimaschutz-Prognostiker, Klimaprognose, Vorhersage, Klimavorhersage, Klimaschutzmärchen, Klimasimulation, Klimasimulanten, Wettervorhersage, Wetterwechsel, Wetteränderung, Klimavorhersage, Pro und Kontra, Skepsis, Skeptiker, Stromwirtschaft, Erdöl, Ö-Lobby, Lobbykratur, Lobbyisten, CO2, Kohlendioxid, Meteorologie, Meteorologe, Klimamessung, Klimaänderung, Klimawechsel, Klimawandel, Klimaforscher, Klimaforschung, Natur, Naturschutz, Naturschützer, Ökologie, Umwelt, Umweltschutz, Klimafolgen-Forschung, Mojib Latif, Professor Stefan Rahmstorf, Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber, Umweltschützer, Klimaberater, Klimaexperten, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, Globale Erwärmung, Klimasimulation, Global Warming, Climatic Change, Fossile Energie, Alternative Energie, nachwachsende Rohstoffe, Kohle, Erdgas, Gas, Strom, Verstromung.






Altbau und Denkmalpflege Informationen Startseite
Climate scepticism on this site (english) - Thrilling!