Weitere Datenübertragung Ihres Webseitenbesuchs an Google durch ein Opt-Out-Cookie stoppen - Klick!
Stop transferring your visit data to Google by a Opt-Out-Cookie - click!: Stop Google Analytics Cookie Info.

Konrad Fischer Konrad Fischer: Altbauten kostengünstig sanieren
Altbau und Denkmalpflege Informationen - Startseite / Impressum
Inhaltsverzeichnis - Sitemap - über 1.500 Druckseiten unabhängige Bauinformationen
Die härtesten Bücher gegen den Klimabetrug - Kurz + deftig rezensiert +++ Bau- und Fachwerkbücher - Knapp + (teils) kritisch rezensiert
Auslandskredit ohne Schufa - Wie, wieviel, was und wo - Tipps und Risiken
Singles - Treff und Dating im Altbau - 12 nicht ganz ernst gemeinte Tipps - oder doch?
Versicherungen am Bau - was braucht der Bauherr / Hausbesitzer wirklich, wo sind die Probleme? +++ Erfolgreich Instandsetzen - wie geht das?
Praxisratgeber Kostengünstig sanieren +++ Für Bauherren und Baufachleute: Tagesseminare bundesweit
Wie gründet man ein Museum? 25 erprobte Praxistips um den Dachboden zu leeren und den Gemeindekämmerer zu ruinieren
Planen+Bauen, Kostenexplosionen+Korruption
Kostengünstiges Instandsetzen von Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Villen - Ratgeber zu Kauf, Finanzierung, Planung (PDF eBook)
Altbauten kostengünstig sanieren: Heiße Tipps gegen Sanierpfusch im bestimmt frechsten Baubuch aller Zeiten (PDF eBook + Druckversion)






Finanzierung und Förderung 3

Eine Sammlung heiterer und bitterer Info - mit strategischen Tips für Denkmalpflege und Denkmalschutz

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14: Infolinks Finanzierung / Förderung 15: Kommunale Haushaltssanierung 16: Gute-Nacht-Geschichte zum Geld 1 17/2 18/3 19/4 20/5 21/6

(Vorsicht: Manchmal starker Tobak zum geschwinderen Lernerfolg in unserer schnelllebigen Internetzeit. Wichtiger Hinweis für Nörgler: Nur als Witz gemeint! Satire darf ja heute fast alles (wenns nicht gerade um die Guten geht, gelle?), oder?)

Auch aus den folgenden Meldungen ist ablesbar, daß politisch einflußreiche Fürsprecher Finanzierungsprobleme aus dem Weg räumen (ein auf der Hand liegender Tipp für jeden Subventionsfall rund um alte und neue Nazikultstätten):

Obermain-Tagblatt 12.3.1999

Ist dieses Geschäftsgebaren noch zeitgemäß? Vor allem wenn man an Vogels vorbehaltlose Unterstützung der getürkten sog. "Wehrmachtausstellung" denkt.

Und dann - Süddeutsche Zeitung 17.12.1999:

Was eh´ klar ist:

1. Jeden Bürger, abgesehen von notorischen Nörglern, Leugnern oder Ewiggestrigen freut solch sorgsamer Umgang mit seinen aus den Rippen herausgeschnittenen Steuertalern, die am Ende laut den öffentlichen Verlautbarungen dann um die 21,5 Millionen Mark an Gesamtkosten (wenn's wahr ist, denn hierbei geht es ja traditionellerweise zu wie beim Wahlkampf, Angeln und Jagen) gekostet haben soll.

2. Solche heiligcaustige Kultur ist wichtig und ohne Wenn und Aber subventionswürdig, denn fast hätte man die ewig deutsche, dem unseligen Christentum entsprungene Schande, verordnete Glaubensgrundlage unserer Republik und ihrer Rituale, schon vergessen. Und dazu darf es ja bekanntermaßen und gerechterweise niemals kommen, hieß es nicht seit weiland vae victis!?

3. Mit dem Geld hätte man niemals etwas Besseres für die sich endlich vom Christentum lösende deutsche Kultur im europäischen Kontext auf Weltniveau erreichen können, sonst hätten sich solch' bedeutende Persönlichkeiten und Institutionen sicher nie zu derart hehrem Tun zusammengerauft.

4. Ihre Bankzinsen werden die Nönbäiche Stadtsparkassenkunden ab nun noch tausendmal lieber zahlen. Und auch Nönbäiche Verlagserzeugnisse werden sich ab jetzt noch besser verhökern lassen. Nürnberger Tand ...

5. Und trotzdem ein bischen schade, daß dem früheren austriakischen Beglücker Deutschlands dessen Ausrottung nicht besser geglückt ist, oder? Aber jetzt wird nachgelegt, Heiliger Bomber Harris hilf! Wir drücken schon mal die Daumen

Bei Finanzierungsproblemen für das Baudenkmal sollte man sich also überlegen, ob man es durch geschickte "Um- bzw. Zusatzwidmung" heroisiert/heiligcaustisiert und dadurch unerschöpfliche Fördermittel und Bundeshilfe und sogar Wirtschaftssponsoring erhaschen kann. Ein weiteres Beispiel für derartige "Denkmalgattung":

weiter Kapitel 4








Altbau und Denkmalpflege Informationen - Startseite
Tips zur Finanzierung
Die Wirtschaftlichkeitsberechnung als Planungs- und Finanzierungsgrundlage