Weitere Datenübertragung Ihres Webseitenbesuchs an Google durch ein Opt-Out-Cookie stoppen - Klick!
Stop transferring your visit data to Google by a Opt-Out-Cookie - click!: Stop Google Analytics Cookie Info.

Altbau und Denkmalpflege Informationen Startseite
Energiespar- und Klimaseite
Maria Ackermann, Lawalde-Lauba: Klimawandel und Klimalügen"





KLIMAFAKTEN UND KLIMALÜGEN 45
Zum Ökoterrorismus durch Energiesparzwang und Klimaschutzerpressung

(aktualisiert 8.10.06)

Inhalt
1 Einleitung: ein Mailwechsel mit einem anonymen Klimaterroristen
2 Geht es um Energiesparen? Umweltschutz?? CO2??? Welterlösung????
3-7 Medienmanipulation 1 2 3 4 5
8-10 Versiegende Energiequellen? 1 2 3
11-39 Vergebliche Liebesmüh besorgter Bürger aus dem Ökowiderstand 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29
40-51 Dipl.- Met. Dr. Wolfgang Thüne gegen den Treibhausschwindel 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
52-54 Dämmtechnik - Ökologie und Ökonomie 1 2 3
55-59 Wer ist schuld am Klimawandel? 1 2 3 4 5
60-62 CO2-Emissions-Zertifikathandelsterror 1 2 3 (mit INFAS/FAQ-Bundestagsumfrage)
63 Das Klimaschutz-Quiz
64 Aus dem Brennstoffspiegel
65 Rückversicherung und Klimapropaganda
66-67 Ökos Pro Atomkraft 1 2
68-73 Ökoterrorismus - Die Grüne Bewegung 1 2 3 4 5 6

45 Ökoterrorismus - Dipl.-Met. Dr. Thüne gegen den Treibhausschwindel 6

Die Klimaexpertenwelt ist eine "Welt voller Wunder". Ein weiteres Wunder ist in der Verwendung des Stefan-Boltzmann-Gesetzes verborgen. Jeder Physiker weiß es, dass dieses einzig und allein für die "Hohlraumstrahlung" gilt, sowohl in seiner experimentellen Herleitung durch Stefan wie der theoretischen Begründung durch Boltzmann. Der "Hohlraum" ist ein gedanklicher Ersatz für den real nicht existierenden "schwarzen" Körper. Ihn gibt es ebenso wenig wie den idealen "weißen" Körper, der keine Strahlung absorbiert, sich also nicht erwärmen dürfte. Durch die Verbannung der Erde in einen "Hohlraum" wird sie nach Max Planck zu einem "winzigen Kohlestäubchen", zu einem "mathematischen Punkt", zu einem flächenlosen Nichts mit nur einer einzigen "Oberflächentemperatur", aus der man dann leicht die 4. Wurzel ziehen kann. 3)

Nichts zeigt konkreter die Wirklichkeitsferne des Modells "Erde = Treibhaus", seinen rein ideologischen Ursprung in einer abstrakten, naturfernen Gedankenwelt. Die Mathematik ist keine Physik, keine Naturwissenschaft. Sie ist ein Hilfsmittel, das allerdings sinnvoll verwandt werden muss und nicht in betrügerischer Absicht. Hubert Markl sagte am 13. Juli 2000 bei der EXPO 2000 in Hannover als Präsident der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V.: "Es ist nicht zu bestreiten, dass es auch in der Wissenschaft - häufiger als uns Wissenschaftlern lieb ist - Lug und Trug gibt, nicht nur fahrlässige Schlamperei, sondern wirklich absichtsvollen Betrug."

Die Behauptung, die Erde sei eine "Treibhaus", ist solch ein Betrug! Es ist ein rein gedankliches Konstrukt, der "Treibhauseffekt" eine Mogelpackung, ein Artefakt. Die hier vollzogene Rekonstruktion der Konstruktion des "natürlichen Treibhauseffektes" beweist dies eineindeutig. Unerklärlich ist und bleibt, wie dieses Bild allgemein akzeptiert und zur politischen Handlungsmaxime auf der weltpolitischen Bühne werden konnte. Es zeigt, wie leichtgläubig und wehrlos wir gegen angebliche wissenschaftliche "Wahrheiten" geworden sind. Dieser Betrug hätte mit ein wenig kritischem Denkvermögen ‚in statu nascendi' aufgedeckt und verhindert werden können. Die Bundestagsabgeordneten als Repräsentanten des Volkes haben in sträflicher Leichtsinnigkeit den "Klimaexperten" geglaubt. Sie haben der "Treibhausklimaforschung" das Testat einer "Naturwissenschaft", der "Klimaphysik", ausgestellt und damit einen immensen globalen Schaden verursacht, indem Milliarden und Abermilliarden in die Bekämpfung einer Irrlehre verschleudert werden.

Um das Bild vom "Treibhaus" zu Ende zu führen und zu komplettieren: Die Erde hat man in einen Hohlraum hineinprojiziert und zu einem Nichts gemacht. Die "solare" Wandbeheizung hat man durch das mathematische Scheibe-Kugel-Wechselspiel auf 240 W/m2 und damit die Innenraumtemperatur auf eiskalte -18 °C heruntergerechnet. Durch eine winzige Öffnung entweichen nun als IR-Strahlung 240 W/m2 aus dem Hohlraum ins Weltall, um in wundersamer Weise in 6 km Höhe umgelenkt zu werden und als "Wärmerückstrahlung" mit 390 W/m2 zurückzukehren und das Nichts auf +15 °C zu erwärmen. Dieses Wunder hat einen populärwissenschaftlichen Namen: "natürlicher Treibhauseffekt"! Doch damit ergibt sich ein weiteres Geheimnis: Wieso ist es möglich, dass von hochfliegenden Aufklärungsflugzeugen oder von Satelliten mittels Infrarot-Scannern wunderschöne flächendeckende Wärmebildaufnahmen von der Erdoberfläche und allen sich darauf befindenden Gegenständen gemacht werden können?

Hier sind wir an der Weggabel angelangt, an der wir uns entscheiden müssen. Glauben wir weiterhin an den behaupteten "Treibhauseffekt" oder vertrauen wir der Physik und dem logischen Verstand. Schaut man in das "Kleingedruckte", dann liegen dem Modell "Treibhaus" lauter unstatthafte Annahmen und vergleiche zugrunde. Das beginnt mit der Fiktion "Strahlungsgleichgewicht", setzt sich fort mit der "fiktiven Erdoberfläche" und endet in der Behauptung, eine vertikale Temperaturabnahme sei eine horizontale "Erwärmung". Damit entpuppt sich auch die "Gegenstrahlung" als pure Fiktion, das ganze "Treibhaus" als ein Lügengebäude! Es enthält noch weitere physikalische Kuriositäten. Aufgrund dieser eklatanten Widersprüchlichkeiten ist es unmöglich, der Diagnose von Professor Hubert Markl vom "Lug und Trug" in der Wissenschaft zu widersprechen.

Ich möchte schließen mit Erich Kästner: "An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern."

Oppenheim, dem 26. April 2005

1) Graßl, Hartmut/Klingholz, Reiner: Wir Klimamacher, Auswege aus dem globalen Treibhaus, Frankfurt am Main 1990, S. 29
2) Deutscher Bundestag: Zur Sache- Themen parlamentarischer Beratung; Schutz der Erdatmosphäre - Eine internationale Herausforderung, Bonn 1988, S. 368-70. Im Bericht ist die "Solarkonstante" mit 1373 W/m2 angegeben. Heute sind 1386 W/m2 üblich. Diese ergeben die -18° C und nicht -19° C.
3) Gerlich, Gerhard: Zur Physik und Mathematik globaler Klimamodelle; Vortrag am 20. 02. 2005 in Theodor-Heuss-Akademie, Gummersbach. Dieser wert gilt nur bei Mittelung über die "ganze Kugel". Mittelt man die Temperaturen einzeln, wie es korrekt ist (!), dann erhält man -129°C.





Klimafakten und -lügen - Inhalt 
1 Einleitung: ein Mailwechsel mit einem anonymen Klimaterroristen
2 Geht es um Energiesparen? Umweltschutz?? CO2??? Welterlösung????
3-7 Medienmanipulation 1 2 3 4 5
8-10 Versiegende Energiequellen? 1 2 3
11-39 Vergebliche Liebesmüh besorgter Bürger aus dem Ökowiderstand 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29
40-51 Dipl.- Met. Dr. Wolfgang Thüne gegen den Treibhausschwindel 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
52-54 Dämmtechnik - Ökologie und Ökonomie 1 2 3
55-59 Wer ist schuld am Klimawandel? 1 2 3 4 5
60-62 CO2-Emissions-Zertifikathandelsterror 1 2 3 (mit INFAS/FAQ-Bundestagsumfrage)
63 Das Klimaschutz-Quiz
64 Aus dem Brennstoffspiegel
65 Rückversicherung und Klimapropaganda
66-67 Ökos Pro Atomkraft 1 2
68-73 Ökoterrorismus - Die Grüne Bewegung 1 2 3 4 5 6


Altbau und Denkmalpflege Informationen Startseite
Energiespar- und Klimaseite
Verfassungsbeschwerde gegen das EEG
IN formation F ür A ufgeklärte S teuerbüger der F orschungsgruppe A bgeordneteninduzierte Q ualen (INFAS/FAQ)
Klimanotizen.de <> Treibhauseffekt, Klimawandel, Ozonloch - profitable Lügen

Brisant: Die perverse Geschichte der GRÜNEN <> Bücher gegen den Ökowahn (Crichton, Thüne, Gold u.v.a.)
www.eike-klima-energie.eu/ - Kritische Prüfung der Klimaschwindeleien

Bei mir gibts immer auch die Gegenseite, damit der Leser selbst entscheiden kann, woran er nun glauben will: Die "Widerlegung" der Klimaskepsis finden Sie z.B. hier:
Antworten des Umweltbundesamts UBA auf häufig vorgebrachte Argumente gegen den anthropogenen Klimawandel (mit vielen Links auf gleichgesonnene Webeiten)
Klimaschutz-Propaganda des Solarservers mit Christoph Bals (Germanwatch e.V): Sabotage am Klimaschutz/Das Ende der Sensation vom Klimamärchen

Texte zur Rekonstruktion des Faschismus in Deutschland: Das Antidiskriminierungs-Bundessicherheitshauptamt <> Staat - Provinz - Kolonie?